Migräne durch Pille absetzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du in der Pillenpause Migräne hattest, war die dann erst mit Beginn der neuen Packung weg oder schon ein bisschen vorher? Letzteres wäre ein Indiz dafür, dass die Kopfschmerzen wahrscheinlich sehr bald weg sind.

Ansonsten ist dein Körper halt grade komplett durcheinander, das dauert seine Zeit. Mir persönlich war beim absetzen nicht klar, dass die Aura von der Pille kam, wie auch viele andere meiner Probleme. Mit dem absetzen wurde alles dann aber nach und nach besser. Daher würde ich dir in keinem Fall empfehlen, die Pille wieder zu nehmen. Du hast jetzt schon eine Woche geschafft und du hattest ja scheinbar massive Probleme mit der Pille. Wenn du nicht grade planst, die Pille ewig zu nehmen, müsstest du da irgendwann noch mal durch. Beobachte doch mal, inwiefern sich die Kopfschmerzen bessern,vll. kann man so ein Ende abschätzen.

Sprich nochmal mit deiner Frauenärztin und lass dir Migräne ggf vom Neurologen abklären. Wenn es wirklich Migräne ist, dann wird dir Paracetamol/Ibuprofen wenig bis garnicht helfen.. Dann misst du so oder so zu Neurologen..

Gute Besserung

ich würde mit dem arzt reden welcher dir die pille verschrieben hat er kennt deinen fall und kann dir sicher weiterhelfen. allerdings bis zu diesem datum würde ich sie noch weiter nehmen.

Die Pille ist ein reiner Hormoncocktail, welch eine Überraschung dass das nicht nur positive Folgen hat.

frag am besten einen arzt

Angst vor Schlaganfall wegen Migräne mit Aura

Hallo ich bin 20 Jahre jung und hatte die Tage auf der Arbeit eine Aura aber ohne Kopfschmerzen. Das war das erste mal in meinem Leben das ich eine Aura hatte und ich dachte ich Kippe jeden moment einfach so um weil ich dachte ich habe einen Schlaganfall.

Da ich eine Ausbildung im Krankenhaus mache war ich natürlich direkt am besten Ort und ein Arzt untersuchte mich und gab schnell entwahrnung und sagte es seie ein Migräne Anfall obwohl ich keine Kopfschmerzen hatte. Er meinte entweder kommen die später noch oder ich habe glück und es bleibt der Aura die dann auch später verschwindet - was sie auch tat.

In den Letzten 2 Wochen hatte ich vereinzelt an manchem Tagen Kopfschmerzen und nahm immer eine Aspirin und dann war gut, hab mir ja nichts dabei gedacht.

Jetzt habe ich im Internet gelesen das Leute mit Migräne Aura ein hohes Schlaganfall Risiko haben und so eine Aura ein Vorbote des Schlaganfalls ist. Also das ich den Schlagnafll bald bekomme.

Stimmt das? Der Arzt hat mich jetzt beruhigt gehabt als er sagte es sei nichts weiter als ein Migräne Anfall aber jetzt nachdem ich das gelesen habe, habe ich Angst das ich einen Schlaganfall bekomme.

Wie gesagt, es war das erste mal da sich eine Aura hatte. Ich gehe demnächst auch zu einem Neurologen der das ganze mal untersuchen soll da ich mit denke das die Aura von meinem starken Stress kommt, kann doch sein oder? Ansonsten bin ich nämlich Körperlich top fit. Auch die Pille will ich absetzten und dafür was anderes nehmen - muss ich aber noch mit meinem Gyn besprechen was es da alternativ gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?