Migräne- Erbrechen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So lange die Übelkeit bei Migräne andauert kann und soll man nichts essen und höchstens Wasser oder einen magenfreundlichen Tee trinken, z. B. Fenchel- oder Kümmeltee, wenn man ihn verträgt. Bei starker Übelkeit mit Erbrechen kommt aber meistens alles, was man zu sich nimmt, wieder hoch.

Früchtetee ist wegen der Fruchtsäure nicht geeignet. Suppe (nur klare Brühe!) geht schon manchmal – das kann man ausprobieren. Nimm aber auf keinen Fall Instant- oder Fertigsuppen. Darin sind meistens Geschmacksverstärker enthalten, die die Migräne auch noch verstärken können.

Im akuten Fall, wenn man keine Migränemedikamente im Haus hat, hilft nur noch, sich in einen ruhigen, gelüfteten Raum zu legen, den Kopf zu kühlen (nasses Tuch oder Kühlpack) und versuchen zu schlafen.

Für die Zukunft, falls du häufiger Migräneattacken hast - kannst du hier morgen weiterlesen, wenn dein Migräneanfall vorbei ist:

Es gibt Migräneschmerzmittel – Triptane (z. B. Sumatriptan) - die im Notfall zuverlässig helfen. Die Triptane, die am besten wirken, sind verschreibungspflichtig. Ein Neurologe ist hier der zuständige Arzt.

Mir hilft die Vorbeugung bei meiner Migräne sehr gut, indem ich die Migräneauslöser vermeide:

Bestimmte Nahrungsmittel sind häufig Auslöser von Migräne. Das können bei jedem Migräniker andere sein - man muss einfach beobachten, was man in den Stunden vor einer Attacke gegessen oder getrunken hat.

Häufig sind Geschmacksverstärker wie Glutamat Migräne auslösend. Sie sind in den meisten Fertigprodukten enthalten: Tütensuppen, Chips, xxx-fix - Kochhilfen, Fertiggerichten, Gewürzmischungen, usw. Einfach auf der Packung unter Zutaten nachlesen.

Histaminreiche Lebensmittel (Alkohol, reife Käsesorten, Nüsse,…) können bei Histaminintoleranz auch zu einem Migräneanfall führen.

Aktiv-/Passivrauchen begünstigt ebenfalls Migräne.

Auch Stress kann ein Auslöser sein. Wobei die Migräne häufig erst nach der Stressphase in der Entspannungsphase auftritt. Die Vermeidung von Stress ist wichtig. Regelmäßige Entspannungsübungen und leichter Ausdauersport können vorbeugend helfen.

Ein regelmäßiger Schlaf-/Wachrhythmus und ausreichend Schlaf beugt auch der Migräne vor. Wenn man die Möglichkeit hat einen Mittagsschlaf zu halten, kann das hilfreich sein. Dieser sollte aber nicht länger als 20 Minuten dauern. Generell ist ein geregelter Tagesrhythmus, vor allem regelmäßige Mahlzeiten, von Vorteil. Ausreichend zu trinken ist sehr wichtig!

Weitere (nicht immer vermeidbare) Auslöser der Migräne sind: Wetterumschwung, grelles oder flackerndes Licht - oder auch eine Pille, die Östrogen enthält.

Der erste Weg sollte aber immer erst mal zum Neurologen sein - für die Diagnose (um andere Ursachen auszuschließen) und zur Verschreibung der Schmerzmittel für den Notfall.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als Migränepatient bin ich gut über dieses Thema informiert

Danke für den Stern :-)

Als erste Maßnahme solltest du ein Taschentuch und zwischen die oberenubd unteren Frontzähne stecken. Aber denke daran, das Taschentuch darf nur bis zu den Eckzähnen reichen. In ein bis zwei Stunden nimmt dann der Brechreiz ab. Wenn es geht, solltest du das Tuch die Nacht über im Mund behalten..................... Die Ursache der Misere ist das Neuro-Okklusale-Syndom. Ich habe schon oft über diese Krankheit berichtet. Guck doch unter den alten Fragen und Antworten nach

Ruf einen Arzt oder lass dich in eine Klinik bringen, da kann man dir etwas gegen die Kopfschmerzen und die Übelkeit spritzen.

Iss nichts bis die Migräne weg geht, sonst reizt du dich wahrscheinlich bist du krank, leg dich einfach hin und warte bis die Übelkeit und Migräne weggehen, also schlaf etwas zwischendurch würde ich es schonmal mit Wasser versuchen oder Tee, aber nur Kamillentee und dann in ca. 10 Stunden mit einer Suppe ohne Gewürze. Wahrscheinlich hast du schnupfen oder so es ist ja noch kalt draußen...pass auf das du keine Grippe bekommst! Aufjedenfall merk dir eine Erkältung dauert ohne Medikamente 7 Tage und mit eine Woche ;)

am besten ists wenn du wirklich dich übergeben willst, wenn du ein Glas wasser richtest und salz rein gibst. das schmeckt so widerlich aber danach kannste dich übergeben.

Was möchtest Du wissen?