Mifegyne wirkung aufhalten

3 Antworten

Ja, man kann Mifegyne durch die Einnahme von Progesteron stoppen. Dadurch kann die Wirkung der Abtreibungspille unterdrückt werden und das Kind kann überleben.

Die Gabe von Progesteron sollte möglichst rasch erfolgen.

Laut einer US-Studie wurden über 400 gesunde Babies nach der Abtreibungspillen-Umkehrbehandlung geboren, die Studie fand kein erhöhtes Risiko für Geburtsfehler oder Frühgeburten.

Weitere Details sind hier zu finden:

 https://schreibfreiheit.eu/2018/02/19/abtreibungspille-stoppen-das-geht/

Wie ist diese Angelegenheit ausgegangen? Hast Du einen Frauenarzt gefragt?

Warum willst du denn die Wirkung aufhalten? Hast du dirs anders überlegt?

Aber so oder so: ich denke nicht, dass nach 10 Stunden da noch etwas aufzuhalten ist. Mifegyne allein führt jedoch nur in etwa 2% der Fälle zum Abort. Wenn du dich definitiv doch noch zum Austragen entschieden hast, dann musst du halt das Prostaglandin in 2 Tagen nicht einnehmen. Es ist allerdings nicht 100% auszuschliessen, dass Mifegyne evtl. eine schädigende Wirkung auf den Embryo haben könnte. Das Risiko scheint allerdings nicht gross zu sein. Es gab schon etliche gesunde Mifegyne-Kinder.

Was möchtest Du wissen?