Meine Sohn will abnehmen aber wie?

5 Antworten

Den Zahn muss man sofort ziehen. Selbst wenn er seine Ernährung von Grund auf umstellt und mehrere Male die Woche viel Sport treiben würde, sind 25 oder gar 35 Kilogramm in 3 Monaten absolut unrealistisch. 10-14 Kilo wären realistisch in Verbindung mit Sport. Nur durch eine Diät wären es wohl eher um die 5-8 Kilo die in dieser Zeit zu erwarten sind. Es wäre auch gar nicht gesund so viel in kurzer Zeit abzunehmen. Die Haut hätte keine Gelegenheit sich zu regenerieren, lange Hautlappen und Falten die noch operativ begradigt werden könnten, wären die Folge.

Auch wenn viele dem Trugschluss erliegen weniger ist mehr, sollte die Menge und Häufigkeit an Mahlzeiten nicht wesentlich verändert werden. Mindestens drei Mahlzeiten zu festen Uhrzeiten sollten Pflicht sein. Je regelmäßiger der Körper Energie zugeführt bekommt, desto geringer die Gefahr dass sich Heißhunger einstellt und mehr gegessen wird als notwendig. Obst und gemüse als Zwischenmahlzeit ist sinnvoll. Während Frühstück mit ner Scheibe Brot und etwas Obst bereits sinnvoll gedeckt sein kann, empfiehlt sich Mittags ein recht normales Mittagessen, bei dem schlicht auf übermäßig viel Fett (mageres Fleisch, keine deftigen Saucen o.a.) verzichtet wird. Für den Abend bietet sich im Wechsel Rohkostsalat / Brühe mit einer regulären Mahlzeit an.

Wichtig ist dass er lernt Maß zu halten und nicht auf völligen Verzicht setzt. Mal einige Chips, ein Glas Cola oder ein Stück Schokolade sind völlig okay und eine gute Belohnung, wenn er seiner Ernährung treu bleibt.

Wichtig: Eine Diät bringt nur dann etwas wenn sie auch dauerhaft fortgeführt wird. Sollte er nach Erreichen seines Ziels von dieser Ernährungsumstellung abweichen und in alte Muster verfallen, hätte er binnen weniger Wochen wieder die ersten Kilos zugelegt.

25-35 kg in drei monaten ist schlicht wunschdenken und wäre auch sehr bedenklich, wenn möglich gewesen. als mutter muss du dir ertsmal die fareg stellen, wie ist es dazu gekommen, dass dein sohn ernährungsmässig so ausser kontrolle geraten ist, angenommen du hast auch für ihn gekocht. die lösung ist einfach, ob es mit der umsetzung klappen wird ist eigene entscheidung und sache: kalorienreduziert essen + bewegung + geduld. du musst auch umdenken und die bisherige ernäührung kritisch überprüfen und zu lebensmittel wechseln, die kaloerienarm sind, diese sind prinzipiell die pflanzlichen. bewegung sollte so aussehen: 5x/woche je 30 min. flotter GEHEN (nicht laufen), darussen an der frischen luft und mit geduld ist mindesten ein jahr gemeint, schneller wird es kaum gehen und wie bereits geschrieben nicht gesund (nebenbeigesagt, wer schnell abnimmt behält hässliche hautlappen nachher). also, fleisch, fisch, geflügel, eier, mich/produkte, gesüsste getränke, alkohol, etc. SIND ES NICHT für eine effektive gewichtsreduzierung geeignet, sondern fettarm vegan essen. wer probleme damit hat, soll sich richtig informieren, es ist die beste ernährungsform für uns menschen, nicht zufällig. schlank und gutaussehen sein + solide gesundheit und energiegeladen sind dann nicht zufällig.

Mehr Obst und Gemüse, weniger fettiges essen, mehr Bewegung. Das wars schon und funktioniert!

So leid es mir tut, aber in der Zeit soviel Gewicht zu verlieren wird schwer, andere brauchen dafür 1-2 Jahre. Aber was ich euch raten könnte, wäre viel Gemüse/Obst zu essen (Auf keinen Fall das Fleisch vergessen, Fleisch ist wichtig für den Körper NATÜRLICH NICHT ZU VIEL!) und täglich oder jeden 2. Tag joggen gehen. Wenns mit dem Joggen noch nicht klappt einfach "Walken".

Fleisch kann durchaus mit anderen Eiweisslieferanten (Eier, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Fisch, Tofu) ersetzt werden.

@Lukreziah

Naja, ich bin der Meinung, er sollte Fleisch essen. Wenn ihm Fisch, Tofu etc schmecken, kann er natürlich auch das als Ersatz nehmen, aber wenn man nur Sachen essen soll, die man nicht mag, macht das auch alles kein Spaß. Vor allen Dingen kann man das nicht von Heute auf Morgen machen. Heute noch Pizza, Pommes, Chips etc. erlaubt und Morgen nurnoch Gemüse und Tofu? Glaube ich nicht so dran..

@IchBinToll96

Wenn man will kann man das. Es gibt sie, die wirklich GUTE vegetarische Küche, da fehlt einem nichts!

Er soll, Sport machen am besten Joggen und die hälfte davon Essen was er momentan isst. Am besten auf Kohlenhydrate komplett verzichten auch wenns schwer fällt. Nur noch Wasser Trinken statt säfte allein dies macht meist schon einniges aus.

FDH führt zu Mangelerscheinungen. Immer satt essen, aber das richtige.

Was möchtest Du wissen?