Meine Mutter schläft manchmal 14 Stunden am Stück ist das normal?

12 Antworten

Demenz macht müde. Eine Nachbarin von uns, hat auch Demenz, und schläft auch sehr, sehr lange. Wir können ihr um 11:00 anrufen, da kommt ihr Mann und sagt sie schläft. Und sie ist erst 69 Jahre alt.

Ich denke, daß das nicht so ungewöhnlich ist. Meine Schwiegereltern schlafen auch relativ viel - die machen aber einen Mittagsschlaf, schlafen also nicht "am Stück".

Ist doch auch nicht schlimm, wenn sie aus Langeweile schläft. Dann braucht sie in der Zeit wenigstens keine "Bespaßung".

Viele alte Leute schlafen nur sehr wenig und grübeln dann stundenlang rum. Das finde ich viel weniger schön.

Du kannst aber auch noch mal mit ihrem Arzt darüber sprechen.

Wenn sie Bisoprolol wegen einer Herzinsuffizienz bekommt, wundert es mich eigentlich nicht, dass sie so müde ist. Sie hat nicht so viel Kraft, und alles ist anstrengender als bei Menschen mit gesunden Herzen. Der Schlaf ist Erholung für das Herz.

ich arbeite im pflegedinst und ich kann dir sagen, das dass nicht ungewöhnlich ist, das demenzkranke menschen viel und lange schlafen...mach dir da keine gedanken, es gibt auch wiederum menschen mit demenz, die kaum schlafen und dann unerträglich sind, weil sie einfach keine ruhe finden

Das kann allerdings auch eine Mangelerscheinung sein, viell. braucht sie ja irgendwelche Vitamine ?!

Was möchtest Du wissen?