Meine einjährige Tochter ist auf den Kopf gefallen. Worauf muss ich achten?

5 Antworten

Kommt drauf an wie heftig sie aufgestoßen ist. Um ganz sicher zu gehen ist der Weg ins Krankenhaus angebracht, aber das kannst du als Mutter besser beurteilen. Wichtig ist, dass sie sich so verhält wie immer, nicht erbricht, nicht über Kopfschmerzen klagt. Schau in der Nacht hin und wieder nach ihr ob noch alles ok ist.

Achte auf ihre Pupillen, wenn die sich verändern hat sie wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung, ebenfalls bei Erbrechen, Dann sofort ins Krankenhaus.

Unsere Tochter hatte sich vor einiger Zeit den Kopf an einer Holzwand angeschlagen. Nach einer sehr unruhigen Nacht bin ich am nächsten Tag zum Kinderarzt um das kontrollieren zu lassen. Auffälligkeiten sind - laut Kinderarzt: Schlaflosigkeit oder übermäßige Schläfrigkeit, Erbrechen, unwohlsein, unruhig etc. Einfach wenn sich Dein Kind sehr untypisch und auffällig verhält. Das kann man als Mama am Besten einschätzen. Wenn es Dich nicht loslässt, gehe morgen einfach zum Kinderarzt. Einmal zuviel ist besser als einmal zu wenig. Arnica ist ja für die Wundheilung. Dh. wenn eine Beule oder ein blauer Fleck entsteht, lässt es die Wunde schneller heilen. Lieben Gruß & gute Besserung für die hoffentlich kleine Beule ;)

DH!

Hier wird Panik losgetreten. Nach der Beschreibung durch die Mutter ist weder Notarzt noch Krankenhaus erforderlich. Aber weiter beobachten, ob sich was verändert.

Ich noch mal: ich würde auf jeden Fall zum Arzt/Krankenhaus fahren um das abchecken zu lassen. Sicher ist sicher, besonders nach so einem Sturz. Unsere Tochter hatte sich nur ganz leicht gestoßen. Alles Gute für Euch!

Was möchtest Du wissen?