Meine Atmung wird immer schlimmer trotz regelmäßiges Training

4 Antworten

Eine Allergie ist eine Immunreaktion, indem die Antikörper an die Allergene andocken und den Körper veranlassen, Histamin auszuschütten. Dieses Histamin löst dann die allergische Reaktion aus. Du kannst auch mal einen Test mit der Einnahme von Vitamin C machen - das Vitamin unterbindet die Histamin-Ausschüttung.

Außerdem sind Atembeschwerden auch ein Symptom bei einem Eisenmangel, da bei einem Eisenmangel das Blut zu wenig Sauerstoff transportiert. Zu dem Thema kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe...

Gegen was bist du denn allergisch? 

Ich war gegen Katzen allergisch, also haben wir uns eine Katze angeschafft und jetzt ist meine Allergie dagegen weg. Ich habe noch viele weitere Allergien und belastungs und allergisches Asthma. Deshalb habe ich 3Jahre lang eine Hyposensibilisieeung gemacht...es hat geholfen, sonst könnte ich im Frühling niccht vor die Tür geehen. Es gibt auch Zabletzen od Tropfen gegen die Allergie....versuch es mal damit... 

Es gibt auch Luftfilter, die z.b. die Pollen rausfiltern, damit du nachts besser schlafen kannst. Wenn man mach dem Regen lüftet kommt zwar vieel feuchtigkeit rein, aber weniger Pollen und all soetwas....

Sauna und salzgruft sind auch sehr gut..

vg und gute besserung(mein asthma ist zumindest schon so weit weg, dass ich wieder ohne halb zu Ersticken sport machen kann, davir musste ich im sitzen schlafen)

Hallo,

möglicherweise ist das Asthma eine Nebenwirkung der Medikamente. Es ist eine alte Geschichte:  ähnlich ist die Wirkung von Nasenspray, von der man auch nicht so leicht loskommt.  Schmerzmittel und Schlafmittel können auch so gefährlich sein, denn sie führen oft zu Schmerzen bzw. Schlaflosigkeit.

Bei Asthma verkrampfen sich die Bronchien, aber Reflexe und nicht  Medikamente können sie ohne böse Nebenwirkungen entkrampfen. Fingerdruck an einer Lippe oder an der Hand entspannt durch Reflexwirkung. Fernöstliche Medizin (Shiatsu, Tuina, Akupressur, Japanische Heilströme und Yoga/Marmas) beschreibt solche Vorgehensweisen.

Bei der Methode nach Frau A.Strelnikova wird scharf durch die Nase eingeatmet und so die Lippen zusammengedrückt.  Auch werden die Fäuste geballt.  So werden  auf zweierlei Weise unsere Bronchien durch Reflex entspannt, und man lernt man eine gesunde asthmafreie Atmung mit bewusstem Widerstand in der Nase.

Siehe Video 

https://youtube.com/watch?v=h6t6Kcf66GU

 

Rauchst Du oder Deine Eltern?

Habt ihr einen guten Staubsauger, am besten einen mit direkter Abluft nach draußen?

Ne,niemand raucht

@turkishgenetik

Hm... Dann wird es echt schwierig. Armer Kerl.

Was heißt das? Das ich nie wieder vernünftig atmen kann und ich mir Iwan die Kugel gebe?

@turkishgenetik

Ich bin kein Arzt.

Mir fielen nur die beiden Beispiele ein, die eventuell deine Situation verbessern könnten.

Ich könnte genauso fragen, ob ihr Haustiere habt oder in einer schlecht belüfteten Stadt lebt, etwa Stuttgart oder Bonn.

Und daß Du echt verzweifelt bist, merkt man sehr deutlich.

Dümmste Antwort,das muss man irgendwie lindern können...

Was möchtest Du wissen?