Mein Ohrloch blutet am 3.ten Tag?

2 Antworten

Ich würde da erst mal abwarten, schließlich wurde beim Stechen eine Wunde gesetzt und Wunden können durchaus auch mal bluten. Außerdem hast Du vermutlich durch die Benutzung des Wattestäbchens wieder eine neue Wunde gerissen. Das ist aber alles halb so wild. Solange Du keine Schmerzen hast und der Bereich um das Ohrloch nicht stark gerötet und entzündet ist, kannst Du durchaus abwarten. Die Entscheidung kann Dir hier aber niemand abnehmen. Du selber musst wissen, ob Du damit leben kannst, jetzt einfach abzuwarten oder ob es Dir zu unsicher ist und nochmal zum Piercer gehst. Letztendlich wird der Piercer da aber auch nicht viel ausrichten können.

Ich wünsche Dir alles Gute

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Krankenschwester, Stationsleitung, PDL, 4 Semester Medizin

Als ich mir meine Ohrlöcher stechen ließ, bei, wohlgemerkt, einem HNO. bekam ich die richtigen Ratschläge mit auf den Weg. Das kann ich nur immer wieder betonen.

Er gab mit den Rat, 3 Wochen lang, die ersten Ohrstecker (ich sollte leichte echt goldene mitbringen) solle ich 3 Wochen lang ! nur mehrmals täglich drehen.

Bekam auch eine entzündungshemmende Salbe mit.

Nie hatte ich Probleme, hatte den Rat gut befolgt.

Ich würde an Deiner Stelle ab sofort auch so verfahren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ohrring entzündet und dick. Loch gebildet?

Hey:) hab mir vor nem Jahr ohrringe stechen lassen beim piercer. Ist alles super abgeheilt. Hatte vor 3 Wochen oder so beide n bisschen entzündet. Aber nicht schlimm war auch nicht dick oder so. Hab mit octenisept desinfiziert und nach dem trocknen tyrosur Gel draufgemacht. Ist auch alles geheilt. Jz vor 1 Woche hat es wieder angefangen weh zu tun. War leider nicht zu Hause und hatte das gel nicht und bin noch dran hängen geblieben. Hätte Halleluja schreien können. Naja am anderen Morgen war es meeeeega dick geschwollen und hat ordentlich weh getan. War dann daher und hab sofort desinfiziert und tyrosur gel drauf gemacht. Es ist heute schon gut abgeschwollen und tut nicht mehr so weh. Wollte eben wieder gel drauf machen und hab gemerkt das ich den Stecker nicht bewegen kann. Hab gedacht ich sprühe octenisept drauf und lass es weich werden damit ich ihn drehen kann hätte angst das er festwächst bzw die Kruste sich löst. Hab ihn dann gedreht bekommen und ihn angehoben um das gel drauf zu machen. Hab ein Schock bekommen. Die haut um das Loch war ganz weiss und abgegrenzt und hat sich abgelöst. Unter dieser weißen Haut war rohes Fleisch. Hab es mit nem wattestäbchen abgefummelt. Es war locker und hat nicht weh getan. Hatte dann ein ziemlich grosses Stück weisse eklige Haut in der Hand. Um das normale ohrloch hat sich ein weiteres Loch im Fleisch gebildet. Fast wie ein Tunnel nur nicht ganz durch. Hab Panik bekommen und dieses tyrosur gel wieder draufgemacht und den Stecker drin gelassen. Was ist das und geht dieses Loch im das normale ohrloch weg? Also das eigentliche ohrloch ist nicht größer geworden sondern da ist ein Loch drumherum im Fleisch. Hoffe ihr versteht was ich meine. Geht das weg und wächst zu wenn ich es weiter Pflege?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?