Mein Magen verträgt kein Fleisch - was soll ich tun?

5 Antworten

Ich glaube nicht das dein Problem im Magen liegt! Du glaubst schon vorher das das passiert, daher "regst du dich so auf" das dein Magen rebelliert! Ähnlich wie bei Prüfungsangst zB! Da haste auch Magenschmerzen, Durchfall etc obwohl eigentlich (noch) garnichts passiert ist! Das denken hat großen Einfluss auf unseren Körper! 

auch bei Sahne, die vielleicht nicht mehr die neueste war 

ist hier doch wohl irrelevant. nicht mehr ganz frische sahne vertraegt halt nicht jeder ...

bzgl. des fleisches ... man kann auch vegetarisch leben.

Probiere doch dich vegetarisch zu ernähren! Und einmal im Monat kannst fmdu ja die 'Nebenwirkungen' in kauf nehmen, wenn es wirklich nicht ohne geht. Ich bin Vegetarier und muss gestehen das es anstrengend ist und ich auch 2 mal am Anfang meiner vegetarischen Ernährung wieder Fleisch gegessen habe weil ich mir dachte das ich ja nicht immer darauf verzichten muss. Ich bereue es weil es mir danach auch schlecht ging und seitdem halte ich mich wirklich fern davon weil ich merke mir geht es ohne echt besser. Nebenbei macht man noch was gutes für die Tiere und man isst keine chemischen Leichen. Am besten benutzt du bei allen anderen Nahrungsmitteln immer nur frische Produkte oder investierst in teureres Fleisch um zu gucken ob es besser wird. Vielleicht verträgst du auch irgendwelche Zusatzstoffe nicht? Ein Arztbesuch könnte dir eventuell auch helfen. Alles Gute!

Probiere doch dich vegetarisch zu ernähren! [...] Nebenbei macht man noch was gutes für die Tiere und man isst keine chemischen Leichen.

Muss man hier gleich wieder für seine eigene Ernährungsweise missionieren (?) und dann noch so eine unsachliche Aussage treffen? Was sind denn Äpfel? Biologische Leichen?

@Omnivore01

Wieso missionieren? Da kommen doch eh zu wenige Informationen an. Die Hälfte der weltweiten Getreideernte und 80% der Sojaernte wird verfüttert. Allein Deutschland importiert jährlich 5,3 Millionen Tonnen Futtersoja. Für die Fleischerzeugung braucht man ein vielfaches an Futtermittel. Nachfrage nach Fleisch steigt weiter --> Nachfrage nach Futtermittel steigt --> Getreidepreise steigen --> Menschen hungern. Würden alle Menschen so viel Fleisch essen wie wir in den Industrieländern, bräuchte man weltweit 3 mal mehr landwirtschaftliche Nutzfläche als jetzt . Das alles belegen Studien aus den USA, Großbritannien und Deutschland. Und wurde so oder ähnlich auch schon im TV ARD / ZDF gesagt und gezeigt. Zitat : Wir sind gerade dabei die Festplatte unseres Planeten zu löschen. Und der Fleischkonsum hilft da emsig mit. Fleisch frisst Land - sagt auch der WWF in einer Studie. Also sind Informationen immer wichtig.

Bin übrigens auch Omnivore

@kami1a

Die Hälfte der weltweiten Getreideernte und 80% der Sojaernte wird verfüttert. Allein Deutschland importiert jährlich 5,3 Millionen Tonnen Futtersoja.

Mit den alten Kamellen kannst du wieder angekommen wenn du richtige Zahlen präsentierst mit korrekten Wörtern! Denn "Futtersoja" gibt es nicht! Was du meinst ist Sojaschrot! Und das wird nicht angebaut, sondern bleibt bei der Ölpressung übrig.

Natürlich. :) Ich sagte doch in teures Fleisch kann man auch investieren!!

Hallo! Dann versuche es zumindest teilweise vegetarisch. Ein Problem ist das nicht. Alles Gute. 

Würde damit eher zu einem Facharzt oder Ernährungswissenschaftler gehen. Der kann dein Problem sicher lösen.

Was möchtest Du wissen?