Mein Körper wird immer 'schlechter'! - Grund für baldige Langzeit-Sportbefreiung?

5 Antworten

Lass Dir von Deinem Arzt eine Befreiung vom Sportunterricht geben. Bewegung brauchst Du - gerade wg. der Wirbelsäule und dem Kreislauf - unbedingt. Schließ Dich einem Sportverein an, lass Dir Physiotherapie aufschreiben. Du kannst Dir auch vom Arzt REHA-Sport verschreiben lassen. Das ist auch weitgehend kostenlos. Wahrscheinlich ist die Lehrerin auch recht hilflos Dir gegenüber -ehrlich gesagt, was soll sie mit Dir anfangen?

Da kommt ja allerhand zusammen, und ich kann mir vorstellen, dass Du manchmal zu kämpfen hast. Aber als ich es noch einmal gelesen hatte, kamen mir auch Fragen, und ich dachte dabei an ein früherer Schüler von mir, den es ähnlich ging. Er bestand auf eine Sportbefreiung wegen seinen Verwachsungen (eingedellter Brustkorb, Klumpfuss etc) und versprach uns (Lehrer und Schulleitung) dass er dann regelmäßig im Fitnesszenter eines nahen Hotels gehen würde, und dort sein Schwimmtraining absolvieren würde. Wir stimmten zu. Nach circa vier Monaten kam er zurück, und hat freiwillig wieder am Unterricht teilgenommen. Warum ich Dir das erzähle? Du bist ein Teil der Klasse, gehörst zur Gruppe, und egal wie mäßig Deine Sportnote ausfällt, bist Du immer noch da wo Du hingehörst, und nicht wie eine alte, verbrauchte Arthrosetante in einer Klinik. Deine Klassenkameraden kennen Dich so wie Du bist, und natürlich sind viele dabei, die sportlicher sind. Aber es sind sicherlich auch Mitschüler besser in Mathe, Deutsch oder sonstwas. Das ist ja kein Grund, das Handtuch zu werfen. Gehen wir mal durch: Nierenkrank? Gehst Du zur Dialyse, oder hast Du Medikamente? Wenn Du nur Medikamenten nehmen musst, ist das kein Grund den Unterricht auf zu geben. Schwacher Kreislauf und Immunsystem: erst recht ein Grund sich viel an der frischen Luft zu bewegen. Schilddrüsenüberfunktion: Das ist einfach zu regulieren, gar keinen Grund für Sportbefreiung. Gleichgewichtsstörung: Dann lässt Du eben die Salti weg. Es gibt ja noch andere Bewegungen als Kopfsprüngen. Wibelsäulenverkrümmung: Das ist schon gar keine Seltenheit mehr, kommt öfter vor als Du glaubst. Du solltest oft Stärkungsübungen machen, aber die sind keine Kompensation für den Sportunterricht. Ohnmacht und Anfälligkeit für Krankheiten: das ist identisch mit "Schwacher Kreislauf und Immunsystem". Siehe oben. Vitaminmangel? Das gibt es in unseren Breiten kaum. Wer einfach alles ist, und sich ganz normal ernährt (zumindest was bisher normal war: frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Fleisch, Fisch und Käse, etc) kann gar keinen Mangel erleiden. Solltest Du doch die Befürchtung haben, dass Dir was fehlt, kannst Du ja täglich eine Vitaminkapsel nehmen, oder etwas mehr Orangensaft trinken, Nüsse und Hülsenfrüchte essen. Eine strenge Lehrerin? Dann danke Ihr. Nichts ist so verheerend wie Nachgiebigkeit und ständige Empathie. Wie soll aus Dir eine leistungsfähige und belastbare Person werden, wenn Du Dich jetzt schon in Selbstmitleid auflösst? Dennoch würde ich um ein Gespräch mit ihr bitten. Dann kannst Du in Ruhe erklären, was Du kannst, und wo es schwierig wird, und warum. Sie kann Dir dann extra Übungen anbieten, und von anderen befreien, und sie kann bei der Bewertung andere Kriterien gelten lassen. Aber sich abmelden ist eine Flucht. Mutige, starke Leute fliehen nicht, sondern beseitigen die Probleme, oder passen die Gegebenheiten an. Also: Kopf hoch, und Attacke!

Du solltest dringend einen Arzt aufsuchen und ihm deine Probleme schildern. Er wird dann entscheiden, was für dich richtig ist. So etwas kann man in diesem Forum nicht besprechen, da man dein Krankheitsbild nicht kennt. Der Arzt wird dich untersuchen und Maßnahmen treffen, aber nicht hier.

Du solltest zum Arzt und dort deine Schilddrüsenwerte überprüfen und einstellen lassen, genügend Obst und Gemüse essen, damit du genügend Vitamine, Eisen bekommst. Eine Wirbelsäulenverkrümmung und Fußfehlstellungen haben viele und gerade hier ist Sport und schwimmen gut. Du musst ja nicht gerade kopfüber turnen!

Laut meiner Sportlehrerin ja. Die hat mir richtig gedroht :'D Sowas wahnsinniges ey xD

Hallo LPobsession,

zunächst einmal, tut es mir sehr Leid, dass Du soviele Leiden hast, die sich schon so früh abzeichnen.

Als nächstes solltest Du Dir überlegen, ob es an Deiner Lehrerin liegt, weshalb Du über eine langfristige Sportbefreiung nachdenkst oder ob es tatsächlich an Deiner körperlichen Überforderung liegt.

Häufig tut gerade Sport bei Wirbelsäulenverkrümmung, Fußfehlstellung und niedrigem Blutdruck, der zu Ohnmachtsanfällen führt, gut.

Die Sportbefreiung kann Dir helfen, den Druck, Leistung im Unterricht hierzu zu nehmen (denn die Sportnote wirkt sich ja auch auf den Schnitt aus). Weiterhin kann sie Dir helfen, die lästige Lehrerin los zu werden und sie führt auch dazu, dass Du keine Sportarten machst, die Deinem Körper nicht gut tun. Aber sie führt mit hohem Grad der Wahrscheinlichkeit auch dazu, dass Du Dich noch weniger bewegst - und erfahrungsgemäß ist Bewegung für die Gesundheit sehr wichtig.

An Deiner Stelle würde ich die langfristige Sportbefreiung nur machen, wenn Du parallel dazu eine physiotherapeutische Behandlung bekommst, die auf diese einzelnen Leiden gezielt und sanft eingeht. Dann hast Du einen gezielten Ausgleich, tust etwas für Deinen Körper und kannst sicher gehen, dass es Deinem Wohl dient.

Alles Gute und gute Besserung!

Sehr tolle Antwort!

Ich sags mal so: Es liegt an beidem. Mich macht der Unterricht total fertig, noch Tage danach. Und die Lehrerin auch. Der ganze Unterricht, so gesehen.. eben auch gerade wegen der schlechten Note.

Super, danke danke danke! :) Vielleicht wäre es wirklich gut, wieder mit der Rückenschule anzufangen. Wird das dann von der Krankenkasse bezahlt?

Ich dank dir!

@LPobsession

Bitte informiere Dich hierbei bei Deiner Krankenversicherung! Meiner Kenntnis nach wird, wenn Dein Arzt Dir es verschreibt, bei Minderjährigen, die in die Familienversicherung fallen, die Physiotherapie ganz (oder zumindest überwiegend) von der Krankenkasse bezahlt. Mittlerweile wird aber sogar im Präventionsbereich eine Menge übernommen, so dass die Chancen recht gut sind, gar nichts zu zahlen zu müssen.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?