Mein Kind schreit die halbe Nacht!

5 Antworten

waren selbst mal betroffen, Kind ist genährt, gewickelt, kein Fieber, Kinderarzt hat nichts festgestellt. Haben uns dann entschlossen, es einfach schreien zu lassen, da es sich schlichtweg langweilte und herausgefunden hatte, dass wenn sie schreit, sofort jemand kommt. Nach ein paar tagen hat sie perfekt durchgeschlafen. Nur Mut

Ich kann mich erinnern, dass unere Kleine auch Nächte lang geschrieen hat! Ich bekam unter anderen die empfehlungen, nach dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" vorzugehen. Ich brachte dies aber nicht übers Herz und daher bin ich nach folgenden Tipps vorgegangen: http://www.kinder-ratgeber.at/mein-baby-schreit-die-ganze-nacht-durch/ Ich muss sagen, mit viel Liebe und Bedacht auf die Bedürfnisse des Kindes klappt das auch ohne das Kind "schreien" zu lassen!

Es kann Zahnen oder Blähungen haben. Das sind in dem Alter die häufigsten Ursachen bei Schlafprobelemen. Wenn es im Laufe des Tages nicht deutlich besser wird mit dem Quängeln, solltet ihr mit dem kind zu einem Arzt. Achtet darauf, ob es Fieber bekommt, dann besser sofort zum Arzt.

Auf jeden Fall zum Arzt gehen. Vielleicht eine Mittelohrentzündung? Oder kommen Zähnchen? Lass es besser abklären.

mein sohn war auch ein sogenanntes "Schreikind", versuche es mal mit einer kleinen Wärmeflasche ins Bettchen, Baby nicht aus dem Bett nehmen, einfach daneben sitzen.

Was möchtest Du wissen?