Mein Bruder wird Nachts zum Monster...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt eine Störung, die heißt Parasomnie, da leben die Betroffenen ihre Traumerlebnisse in der Realität aus, ohne aufzuwachen. Bei Wikipedia steht hierzu: "Im Kindesalter treten diese Schlafstörungen unter anderem aufgrund einer vorübergehenden Reifestörung des Gehirns auf und sind meist als harmlos zu betrachten."

Hier noch ein aktueller Artikel zu Parasomnie bei Erwachsenen:

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schlafstoerung-in-der-rem-phase-rbd-ist-voranzeichen-fuer-parkinson-a-993699.html

Achtung, solche Artikel sind immer etwas Sensations-heischend geschrieben. Ich würde aber auf jeden Fall mit dem kleinen Bruder mal zu einem Neurologen gehen, der sich mit Kindern auskennt (die Krankenkasse sollte hier weiterhelfen: welcher Arzt das in Eurer Nähe ist, die sollen auch gleich einen Termin machen). Dieser überweist Dein Bruder eventuell ins Schlaflabor (keine Angst, tut nicht weh), um abklären zu lassen, was bei ihm genau vorliegt; oder der Arzt wartet ab, dann habt Ihr wenigstens das gute Gefühl, dass ein Experte sich kümmert, zu dem Ihr auch zurück gehen könnt, falls es schlimmer wird.

Also bei kleineren Kindern (so bis 10 Jahre) ist das Schlafwandeln und Zeugs brabbeln gar nicht mal ungewöhnlich, sollte sich dann aber wieder legen. Wenn er älter ist und sich wundert, warum er morgens total fertig ist, wäre ein Arzt sicher hilfreich. Ansonsten sollte er einfach lieber alleine schlafen und immer die Balkontür abschließen.

naja, es gibt einfach leute, die schlafen sehr unruhig. ist so in der familie meines freundes. mein freund spricht im schlaf, springt auch manchmal aus dem bett und sucht irgendwas (das ist dann aber eher so im halbschlaf). sein schwager erzählt von der schwester dasselbe. seine eltern kennen das auch, sein opa ist sein lebenlang schlafgewandelt. seine kleine nichte (3), schläft genauso unruhig, spricht im schlaf (verarbeitet anscheinend laut das am tag erlebte), tritt um sich, weint und schreit. dass ist teilweise schon krass. der arzt meint aber, das wäre bei kindern normal.

das ist auch das einzige was ich dir raten kann, mal einen arzt zu fragen. wundert mich, dass das noch nicht passiert ist. deine eltern müssen das doch auch mitklriegen??

Manche Menschen / Kinder verarbeiten gewisse Ereignisse im Schlaf. Das Zähne knirschen kenne ich von meiner Schwester, sie musste sich ein Stück ihres Backenzahns zusammen kleben lassen,da ein kleines Stück durch das ganze knirschen abgefallen ist. Ich würde an deiner Stelle mit deinen Eltern darüber sprechen, denn in erster Linie sind die für deinen Bruder Verantwortlich. Wenn du für ihn Sorge tragen musst, würde ich zum Kinderarzt gehen und dir eine Ärztliche und Professionelle Meinung einholen.

LG dlk

Hmm passiert des nur beim schlafen? Es gibt da so eine Krankheit die sowas während des schlafens verursacht. Oder er hat Tourett die bei ihm Nachts beim schlafen auftauchen. Geh mal zum Artzt mit ihm.

Was möchtest Du wissen?