Mein Baby hat Schnupfen und verstopfte Nase - was hilft?

5 Antworten

Als unsere Kinder Baby waren, haben wir damals vom Kinderarzt Soledum Tropfen empfohlen bekommen .Die sollten und haben wir auf die Unterwäsche getropft .

Sicherheitshalber vielleicht kurz in Eurer Kinderarztpraxis anrufen und besprechen ....

Hallo! Ehrlich gesagt, ist Muttermilch das Beste! Ich hab alles ausprobiert heute Nacht, von Nasentropfen, NaCl Spray, Absaugen,... und nichts hat geholfen! Und obwohl mein Arzt meinte, es sei nicht so gut, wegen Backterien usw., war Muttermilch ( mit Pipette appliziert ) das einzige ,was sofort geholfen hat und das Kind schlief wieder!!!

Eine grosse rohe Ziebel halbieren und stets in die Nähe des Kindes legen. Die verdampfenden ätherischen Öle beruhigen die Schleimhaut und machen die Atemwege frei. Wirkt auch bei Erwachsenen. Angetrocknete Schnittstellen ca. 1 cm an der Zwiebel wegschneiden. Andere Massnahmen wie: um den Hals binden, erhitzen oder sonstwas verstärken die Wirkung nicht, machen aber viel mehr Arbeit.

eine zwiebel hacken und in einer babysocke auf kopfhöhe ans bettchen binden, die ätherischen öle wirken reinigend und dezinfizierend, vom arzt babynasentropfen für die nacht geben lassen

Es gibt auch andere Sachen, z.B. OLAF - der elefantastische Nasensauger ist batteriebetrieben, schonend zu Babys Nase,trotzdem total effektiv. Das Nasensaugen geht einfach, leicht und innerhalb 5 Sekunden ist die Nase frei. Unser Sohn wäre schon längst an seinem eigenen Nasensekret erstickt, wenn ich nicht regelmäßig abgesaugt hätte. Das Ding ist echt jeden Cent wert. Fragt mal in der Apotheke nach, auf dem Karton steht PZN 2144559 oder bestellt online im Baby Shop: http://www.nasensauger-info.de

Was möchtest Du wissen?