mein auge tut weh aber nichts ist schichtbar

5 Antworten

ich hatte vor Jahren ohne ersichtlichen Grund Schmerzen in einem Auge. Nach etwa einer Woche bin ich dann zum Augenarzt. Der hat mir ein Betäubungsmittel reingetropft und mit einer kleinen Pinzette was im Auge gemacht. Danach war es besser. Ich hatte vorher nichts bemerkt, keine Wimper, keine Entzündung, nichts. Ich würde, wenn es morgen und am Wochenende nicht besser wird, am Montag zum Augenarzt.

Drei mögliche Ursachen:

  1. Eine Winper oder ein winziger Fremdkörper liegt genau in der Rille zwischen Bindehaut und Augapfel. Mit Wasser ausspülen, zur Nase hin reiben, irgendwie geht der dann raus.
  2. Ein Äderchen ist geplatzt, das Auge läuft rot an. Du kannst ein, zwei Stunden nicht gucken, dann geht das vorüber.
  3. Auf der Oberkante eines Lids, also dem schmalen Rand zwischen Bindehaut und Wimpern, ist eine Entzündung. Ein paarmal mit dem Fingernagel drüberstreichen um Wölbungen zu entfernen, mit viel Wasser ausspülen.

Du kannst das Auge mit Wasser ausspülen. Wenn es dann nicht weggegangen ist, zum Augenarzt gehen.

Hallo,

ich würde das Auge einfach mal unter Wasser ausspülen (am Wasserkram das offene Auge unter den Wasserstrahl halten), es kann auch sein, dass es dann schon wieder besser ist.

Wenn das einen Tag lang anhält, das Gefühl, würde ich am nächsten Tag spätestens mal zu einem Optiker gehen oder den Hausarzt besuchen.

Schöne Grüße und gute Besserung

Tommy

Auge geschlossen halten und manchmal öffnen um zu schauen ob es wieder gut ist. Das Auge hat die Eigenschaft Fremdkörper eigenständig freizu"spülen".

Liebe Grüße Ridgi

Was möchtest Du wissen?