medizien gegen faulheit!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die beste "Medizin" wäre, dir vor Augen zu führen, was du alles schaffen könntest (das habe ich auch getan, als ich ein Buch geschrieben habe oder eine Lehrstelle als Fotografin finden wollte). Tabletten etc. zu meinen, weil man faul ist, ist schlicht und ergreifend einer der dümmsten Gründe. Vielleicht klingt es hart. Ich bin auch oft faul. Mittlerweile befinde ich mich aber in einer Ausbildung zur Fotografin - man muss sich einfach reinhängen!

mei des hilft irgendwie auch net aso aber ich betete und die mathearbeit war brilliant. gut aber die lernfächer- da kann ich nun wirklich nicht hellsehen.

Optimismus. Wenn du auf etwas keine Lust hast... dann mach es einfach. Egal ob du Lust hast oder nicht. Und wenn du es dann gemacht ahst, fühlst du dich bestimmt besser. Zwing dich einfach dazu etwas zu tun, eine Medizin dagegen gibt´s ganz bestimmt nicht xD

Wer die Medizin zum Schlucken erfindet, wird Millionär!

bestimmt. immerhin werden die wirschafts-aufstiegs-prediger das befürworten, denn die produktievität würde gesteigert.

Aber die gibt es doch. Nimm Rizinus oder Sennesblätterextrakt und Du lernst schon mal das Laufen.....

glaube nicht aber ne trachtprügel wirkt wunder, war bei mir wenigstens so ^^

Was möchtest Du wissen?