Medikinet (Methylphenidat) 40mg nicht regelmäßig einehmen. Nebenwirkung?

2 Antworten

Das Methylphenidat an "Ferientagen" auszusetzen war vor einigen Jahren gängig. Heute wird aber davon ausgegangen, dass eine Unterbrechung der Therapie nicht sinnvoll ist und Stress für das Gehirn bedeutet. Mit akuten Nebenwirkungen ist aber nicht zu rechnen bis auf die normalen Symptome der ADHS. Diese können jedoch stärker als gewöhnlich sein wenn der Hirnstoffwechsel an das Methylphenidat "gewöhnt" ist. Im Beipackzettel wird von einem abrupten Absetzen der Therapie, wohl auch aus diesem Grund, abgeraten. Das Fortsetzen der Therapie nach einer Pause (mehrere Tage) kann zu Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Bluthochdruck, erhöhter Puls, Schwitzen usw. (siehe Packungsbeilage) führen. Dieses ist meiner Meinung nach bedenklicher als das Aussetzen an sich.

Also die Therapie zu unterbrechen ist möglich. Nebenwirkungen Verstärkung der ADHS Symptome.

Nehme selber Medikinet und habe diese Erfahrungen selber gemacht.

Meiner Meinung nach solltest du es immer nehmen...

Was möchtest Du wissen?