Medikamente nach Brustvergrößerung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein antibiotikum ist extrem wichtig

dann überleg lieber ob du die schmerz und schlaftabletten wirklich brauchst (du sollst dich natürlich nicht quälen aber du solltest Sie nur nehmen wenn du wirklich starke schmerzen bzw schlafprobleme hast)

wenn du schon von dem antibiotikum genommen hast, musst du es auch zuende nehmen, sonst züchtest du resitente keime. antibiotika wirken übrigens nicht auf deinen körper, sondern nur auf die bakterien in deinem körper.

Brauchst Du alles nicht, Dein Arzt ist ja ein Trottel!

Ich frage mich, warum Du nicht zuerst eine Etage höher etwas auffüllen hast lasssen. Selbstverständlich musst Du Deine Antibiotika nehmen und danach Deine Darmflora wieder aufbauen, wie erzählt Dir Dein Arzt. Ob Du Schmerz- und Schlaftabletten brauchst, musst Du schon selber entscheiden.

Hoffentlich geht da alles gut mit Deinem neuen Selbstbewusstsein!

antibiotika nimmt man in der regel eher nur um entzündungen vorzubeugen. wenn du sie weglässt läufst du tendenziell gefahr dass die verheilung nicht optimal verläuft. es wird aber nicht imme rvon jedem arzt automastich nach einer brust op antibiotikum verschriebn, mag sein, dass dein arzt es für nötig hielt. hattest du drainagen nach der op mind 1 tag, damit alles was im körper nachd er op raus muss auch raus kann? das sind wichtige dinge, die eben bei so was wie schnelle tagesklinik nicht imme reingehalten werden, weil der patient nach der op gleich nach hause geschickt wird. falls du keine drainagen hattest, würde ich tendenziell die antibiotika lieber nehmen. ich bin aber auch kein arzt, ich kenne mich nur ganz gut aus mit den ops.

Was möchtest Du wissen?