MBT Schuhe bei Fersensporn zu empfehlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider kann ich dir nicht sagen, ob die Schuhe bei einem Fersensporn angebracht sind- aber ich kann dir meine Erfahrung mitteilen. Ich habe 2 Bandscheibenvorfälle hinter mir und bin in einem Beruf tätig, in dem ich viel laufen/stehen muss. In der Reha haben viele der Physiotherapeuten diese Schuhe getragen, daher wurde ich darauf aufmerksam. Alle haben sie empfohlen- und ich habe mir dann ein Paar gekauft- und bin sehr(!) begeistert!! Zugegeben- sie sind sehr teuer, aber man muss schauen, es gibt immer auch Sonderangebote. Ich habe keine Rückenschmerzen mehr, seit ich regelmässig diese Schuhe trage. Man muss sich erst langsam daran gewöhnen, die ersten Tage die Tragedauer langsam steigern- du merkst es wirklich in den Waden;-), und dann läufst du wie auf Wolken! Ich ziehe im Dienst keine anderen Schuhe mehr an- dieses Geld ist sehr gut investiert, jeden Cent wert!!

Für die Arbeit wollte ich mir auch welche zulegen. Aber ich habe nen Beruf, bei dem man sehr viel Wert auf Äußerlichkeiten legt und ich brauch unbedingt auch schwarze Schuhe. Weißt Du ob es da welche gibt???

@jossie

Natürlich gibt es die auch in schwarz.

das hast du super geschrieben. Als MBT Experte kann ich dies nur bestätigen.

Ich habe bzw. hatte :-) am linken Fuß einen Fersensporn. Seit ich die MBT-Schuhe trage, ist der verschwunden, ich merke nichts mehr davon! Einen Fersensporn ist zuerst nur eine Überreizung der unter dem Fuß verlaufenden Sehnen, die sich entzünden und nach längerer Zeit den Fersensporn, eine Art "Überbein" verursachen; das Wichtigste ist also nicht das Entfernen, sondern das Abstellen der Ursache, nämlich falsches Schuhwerk, sonst kommt der Fersensporn über kurz oder lang eh wieder.

Und zum Thema "ausreichende Erprobung" kann ich nur sagen, dass ich die MBT-Schuhe seit mehreren Jahren fast ausschließlich (nur beim Sport geht es nicht) trage, ich habe alte Bänderrisse am rechten Knie, die mir starke Beschwerden verursachen, ohne die MBT-Schuhe könnte ich wohl gar nicht mehr laufen, da diese die Stöße beim Gehen sehr gut abdämmen und den Fuß vor allen Dingen korrekt abrollen lassen.

Die dicken Sohlen sind übrigens auch nicht mehr das Thema, da sie seit diesem Jahr dünner geworden sind, die Technik schreitet halt voran ;-).

Viel Erfolg beim Fersensporn-Bekämpfen wünscht Patty

es gibt spezielle Fersensporneinlagen, die die Kasse bezahlt (Sonderwünsche muss man selbst bezahlen) und die sind sehr hilfreich, da ist hinten an der Ferse eine Aussparung, die den Druck entlastet

Die krieg ich aber nicht ( siehe oben ). Lt Doc helfen die nicht...

@jossie

such dir einen anderen Doc, ich habe sie sogar vom Orthopäden empfohlen bekommen

Nicht bei deinen akuten Beschwerden ! Lass bitte zuerst den Fersensporn entfernen ! Vom Fachmann , dannach braucht es ein paar Wochen einen Spezialschuh bis es wieder verheilt ist . Dann klappt es auch wieder mit normalen Schuhen . Diese MBT Schuhe sind noch zu wenig erprobt um wirklich positives sagen zu können . Auch sind diese Schuhe mir persönlich zu klobig .

Was möchtest Du wissen?