Matratze bildet Kuhle - Lattenrost oder Matratze neu?

4 Antworten

Trick leg dich aufs Lattenrost, steh auf. Ist da jetzt ne kuhle? Ich bin ziemlich sicher das kommt von der Matratze aber die Rückenschmerzen können auch von einem schlechten Lattenrost kommen

Wie alt sind denn Matratze und Lattenrost?

Wenn die jetzt schon ihre 10 Jährchen auf dem Buckel haben, dann ist es ganz klar Zeit für neue (Matratzen UND Lattenroste).

Liegt Ihr regelmäßig zu zweit auf dieser einen Matratze? Dann verschleißt sie schneller. Eine Matratze ist (auch mit 1,40m Breite) nur dazu konzipiert, das Gewicht EINER Person auszuhalten. Meistens sind die Matratzen dann für ein Maximalgewicht von ca.90-100 kg ausgelegt. Besonders harte Matratzen schaffen auch 120kg. Mit zwei Personen kommst Du da locker drüber.

Wäre zu überlegen - wenn ihr das 140er Bettgestell weiterverwenden wollt - sich zwei 70er Matratzen anfertigen zu lassen. Es gibt Bettengeschäfte, bei denen kann man das so bestellen, ohne große Extrakosten (Du bezahlst halt zwei schmale und fertig) oben drauf zu riskieren.

Wenn Du überprüfen willst, ob der Lattenrost schon durch ist, probier den Besenstiel-Trick: Besen haben oft einen perfekt geraden Stiel zum abschrauben. Lege den abgeschraubten Besenstiel gerade mittig auf den blanken Lattenrost. Schaue nun, ob irgendwo eine Latte oder mehrere Latten den Besenstiel nicht berühren. Diese Latten sind verschlissen. Und weil es diese Latten nie einzeln nachzukaufen gibt, ist ein neuer Lattenrost fällig.

Übrigens: ein neuer Lattenrost ist meistens auch nur für eine maximale Gewichtsbelastung von ca. 130 kg ausgelegt. Auch hier ließe sich überlegen, eventuell zwei Sonderanfertigungen à 70cm Breite zu holen.

Wenn das in die Richtung läuft, könnt Ihr vielleicht sogar schon auf verschiedene Matratzen und Lattenroste zurückgreifen, die dann unterschiedlich auf Euch beide abgestimmt sind. Schließlich schläft jeder Mensch anders, und Männer haben eine etwas andere Anatomie als Frauen. Das kann unterschiedliche Anforderungen an Matratzen und Lattenroste ergeben.

Ist allerdings nur so ein Gedankenspiel, das sich bei der Gelegenheit gerade anbietet.

Prinzipiell hört sich Deine Beschreibung sehr nach einer durchgelegenen Matratze an, die ihre beste Zeit endgültig hinter sich gebracht hat. Was Du daraus machst, ist Deine Entscheidung. ;o)

Also ich würde zunächst auch mal aulf die Matratze tippen. Wenn allerdings der Lattenrost genauso alt ist, dann würde ich beides wechseln. Oder überdenken, ob du nicht auf ein Boxspringbett wechseln willst. Wir haben seit einigen Monaten ein Boxspringbett und schlafen ganz toll. Es hat eine Tonnentaschen-Federung und eine 7 Zonen-Tonnentaschen-Federkern Matratze. Und dazu einen Viscoschaum Topper. Gekauft haben wir es in dem online Shop http://www.moebelisten.de/online

Matratze erneuern.

Was möchtest Du wissen?