Manchmal schwindel Anfälle an Morgen

5 Antworten

Es deutet auf einen zu niedrigen Blutdruck am Morgen hin. Es kann aber auch andere Ursachen haben, oder die Ursache für den zu niedrigen Blutdruck ist unklar. Das solltest du abklären lassen. Versuch mal, sofort nach dem Aufstehen 10-20 Liegestütze zu machen. das bringt deinen Kreislauf in Schwung. Möglicherweise hast du dann diesen Schwächemoment nicht mehr. Da dir das nur morgens passiert, kann es nicht unerwartet passieren, und wenn ich recht habe, später nicht mehr, wenn dein Kreislauf in Schwung ist.

Niedriger Blutdruck.

Wasserflasche direkt neben dem Bett parken. Bevor man aufsteht ein Schluckerl trinken. Beine sachte aus dem Bett, ruhig bissl baumeln lassen. In Ruhe aufstehen, 2. Schluck hinterhernehmen... und dann erst ins Bad.

Auf Zitrusfrüchte morgens oder Honig verzichten, diese senken den Blutdruck leider auch im Nachmittagsbereich sind diese Powerboten aber nicht Morgens. Solche Dinge auch zum Frühstück weglassen. Schauen das der Wasserhaushalt einwenig angekurbelt wird.

Dann kann man auch auf Muntermacher sowie Koffein zum Puschen verzichten plus kleine Mahlzeit, dann kommt der Kreislauf auch in Gang.

Das wird dann wohl dein Kreislauf sein, der erstmal in Gang kommen muss. Mir wird auch schwindelig wenn ich zu schnell aufstehe oder es gleich hektisch wird. Gewöhn dir an im Bett erstmal richtig wach zu werden, bisschen mit den Zehen wackeln, dich recken und strecken so wird der Kreislauf schonmal angeregt und am Besten gleich nach dem Aufstehen ein großes Glas lauwarmes (ganz wichtig!!!) Wasser trinken. Damit solltest du das in den Griff bekommen :)

Lediglich ein Arzt kann dir die Angst nehmen. Also: suche einen solchen auf!

Dein Kreislauf muss eben erst in Schwung kommen.

Eine Tasse Kaffee und Wasser helfen dabei.

Was möchtest Du wissen?