Mahnung von Ärztlicher Verrechnungsstelle?

6 Antworten

Ärztliche Verrechnungsstellen rechnen alle Leistungen ab, die nicht von einer gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden.

Frag bei dem Arzt nach, der die Leistung erbracht haben soll. Wenn der das nicht erklären kann, würde ich mich an die Krankenkasse wenden und das Unternehmen recherchieren.

Sollten da Zweifel an der Echtheit auftreten, kannst du online Anzeige erstatten.

Vielen Dank! Muss mich korrigieren: Es ist in dem Schreiben von keinem Leistungs- oder Rechnungsdatum die Rede, sondern einfach nur "Datum". Es ist auch kein Arzt angegeben. Bin gerade selbst zu der von dieser "Verrechnungstelle" angegebenen Adresse gefahren, dort gibt es nur einen Sportverein.

Ich denke dann ist es wohl offensichtlich. Werde aber trotzdem sicherheitshalber zur Krankenkasse gehen.

Vielen Dank nochmal für die schnelle Antwort.

Wenn du bei (d)einem Arzt eine Privatleistung in Anspruch genommen hast- kommt die Rechnung von der ärztl. Verrechnungsstelle ( auch als gesetzl.Versicherter).

Der Arzt weist (normalerweiße) auch darauf hin - wenn es keine Kassenleistung ist.

Auf der Rechnung steht aber i.d.R. die Leistung drauf,auch wer sie in Anspruch genommen hat und der Name des Arztes.

Selbstverständlich kannst du das auch mit deiner Krankenkasse besprechen und/oder auch in der Arztpraxis anrufen.

Lg

Wenn das Schreiben so geschrieben wurde, daß es auch für jemanden anderes hätte gelten können (ausser z.B.Name und Mailadresse), also fast neutral, dann ist es ein Fake.

Drucke diese Mail aus und gehe damit zu Deiner Krankenkasse und sprich das dort durch.

Eine Kontonummer oder so was ähnliches muss ja geschrieben stehen. Die wollen ja Geld. Das kann die Kasse prüfen.

Ansonsten, nicht reagieren und unter Spam einstufen.

Sollte die Mail wieder erwarten echt sein melden die schon noch mal.

Das ist der sinnvollste Weg. Die Krankenkasse kann prüfen, ob die Mahnung aus ihrem Unternehmen stammt und wenn ja, dann können sie gleich sagen, was da passiert ist.

Wenn das Schreiben nicht echt ist, dann würde ich zur Polizei gehen. Vielleicht ist es wieder mal eine neue Betrugsmasche.

Wenn da dein Name nicht steht musst du garnichts zahlen, die können ja auch jemand anderen meinen woher willst du das wissen.

Und sonst einfach mal die Krankenkasse anrufen :)

Was möchtest Du wissen?