Magnesium als Korrosions Schutz bei Pipelines

3 Antworten

Da Magnesium unedler ist als Eisen, wird es als "Opferanode" genommen, d.h. Magnesium korrodiert leichter, wird zu Kationen, die Elektronen fließen zum edleren Eisen, das dadurch geschützt wird. Der Schutz geht so lange, bis das Magnesium weg ist.

Magnesium ist deutlich unedler als Eisen, deshalb wird es eher rosten als das Eisen der Pipelines.

Dies liegt am Redoxpotential der Stoffe und der damit zusammenhängenden Oxidationen und Reduktionen.

Dies wird auch bei Großen Schiffen angewandt.

Bei denen ist im Heck ein Riesenmagnesiumblock an die Schraubwelle angeschlossen. So ist das Schiff zusätzlich zum anstrich vor rost geschützt

Überlege doch mal, welches Metall unedler ist und die meisten Sauerstoffatome absahnt: Eisen oder Magnesium?

Was rostet also schneller?

Was möchtest Du wissen?