Magen knurrt, doch mir ist übel

10 Antworten

Manchmal kann einem auch vor Hunger schlecht sein. Wenn man dann etwas ißt, geht's einem meistens danach besser. Probier' es einfach mal. :-)

Dir ist schlecht, weil du zu lange nichts gegessen hast! Ich ess in dem Fall immer erst ein trockenes Brot oder Brötchen, damit mal die Magensäure aufgesaugt wird. Danach gehts dir kurz schlechter, aber das legt sich recht schnell. Und dann nur das essen, auf was du Bock hast. Ich nehm zusätzlich noch neutralisierende Magentabletten (DM). Damit geht das schneller.

Du hättest am besten was essen sollen. Jetzt ist dein Magen bestimmt gereitzt.

Fang erstmal mit Schonkost an. Zwieback, Hühnerbrühe etc.

Iss keine Schokolade oder fettige Sachen. Damits dir besser geht dauert es 1-2 Tage :)

Das wichtigste ist, dass du viel viel Trinkst ;) So gehts dir besser :) Morgen ist ja zum Glück Samstag nur :D

Gute Besserung :)

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das keine 1 bis 2 Tage braucht. Spätestens morgen ist der Fragesteller wieder auf dem Damm.

Dir ist übel, weil den Blutzuckerspiegel total im Keller ist.

Ich nenne das "den Hunger übergehen".

Da mir dann auch schlecht wird, vermeide ich das so gut ich kann. Bei (längeren) Fahrten habe ich immer etwas zu essen mit.

Hast du Ingwer bzw. Ingwertee zuhause? Dann mach dir eine Tasse und versuche dazu ein Stück trockenes Brot zu essen. Muss nicht zwingend Zwieback sein.

Ich glaube das sind Anzeichen dafür, dass du dich die nächsten Stunden übergeben wirst. Also ich kann dich verstehen habe das auch öfters. Man kann ja in solchen Stituationen mit Essen gejagt werden. Einfach warten bis es draußen ist, und dann rein mit dem neuen ;)

Was möchtest Du wissen?