Magen- UND Darmspiegelung gleichzeitig - ist das ein richtiges Verhalten?

3 Antworten

Was du essen darfst und wann, steht in der Anleitung zur Vorbereitung. Oder der Arzt sagt es dir.

Es geht bei der Vorbereitung nicht um Schonkost, sondern darum, dass der Darm leer ist. Sonst sieht der Arzt nichts.

Deine Blähungen interessieren den Arzt weniger. Der ist einiges gewohnt. Und mit einem Glasfiberkabel im Hintern gilt kein Knigge.

Magen- und Darmspiegelung werden der Einfachheit halber immer gemeinsm gemacht. Dann brauchst du nur eine Schlafspritze.

Mir geht es bei den Blähungen ja nicht um den Arzt, sondern um mich? Ich hätte gerne Tipps zur Linderung gehabt für DANACH und nicht Währenddessen.

Und zum Thema Schonkost: In der Anleitung steht, dass man leichte Schonkost zu sich nehmen soll und auch bestimmte Lebensmittel meiden. Daher frage ich.

@Shamandalie

Ich werde alle drei Jahre gespiegelt, weil ich Darmkrebst hatte.  Und ich habe noch nie Blähungen als Folge des Aufblasens des Dickdarmes gehabt.

Und wenn, dann habe ich die Luft rausgelassen. Da muss man sich nicht schämen.

Das alles solltest du den Arzt fragen, der die Spiegelung macht!

2-3 Stunden vor der Untersuchung komplett nüchtern bleiben auch nicht rauchen.!

an deiner Stelle würde ich die Eier weglassen und nur wirklich was leichtes essen z.B eine scheibe Brot mit eine Scheibe Fettarme Käse und gut kauen nicht vergessen.!

Was möchtest Du wissen?