Macht zuviel Salz krank?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja, man sagt, dass zuviel Salz den Blutdruck steigen lässt. Ob das wirklich stimmt, kann ich nicht sagen. Ich erkläre mir mein gesteigertes Salzbedürfnis aber auch oft damit, dass ich einen (im Vergleich zu anderen Menschen) zu niedrigen Blutdruck habe. Insofern gehe ich bei Dir auch davon aus, dass Dein Körper weiß, was er tut, wenn er Dir „Lust auf Salz“ macht und es dann eben auch braucht.

Fakt ist, dass Wasser & Salz im Körper Gleichgewicht anstreben. Stimmt das Verhältnis von Wasser und Salz nicht beantwortet der Körper dies zB mit Durst. Wenn Du sehr salzig ist, solltest Du also auch darauf achten, ausreichend zu trinken.

Wenn Du Dich hier schlauer machen willst, schlag mal bei dem Stichwort Osmose nach. Mithilfe eines Hormons (ADH), das zB bei Wassermangel ausgeschüttet wird, versucht der Körper dann weniger Wasser auszuscheiden. Moment, ich hab einen Link gefunden, wo das sicher besser erklärt wird: http://www.medizinfo.de/endokrinologie/stoffwechsel/nawasser.htm Na dann, prost! ☺

DH

auch dir vielen Dank

Alz erhöht den osmotischen Druck in den Zellen. Deshalb gehen Pflanzen auch ein, wenn sie zu viel Streusalz ausgesetzt sind. Salz erhöht den Blutdruck. Wenn dein Bludruck normal ist, wäre dein Blutdruck ohne Salz vielleicht noch niedriger oder du ißt gar nicht soooo viel Salz. Außerdem entzieht Salz dem Körper Wasser. Wenn du also zuviel Salz ist (z.B eine größere Menge Meerwasser trinkst) kannst du daran sterben -und zwar innerhalb weniger Stunden

Zu viel Salz trocknet Deinen Körper aus (Salz bindet Feuchtigkeit) und erhöht auf Dauer den Blutdruck. Ist alles erwiesen.

@critter wenn das alles erwiesen ist dann kannst du mir doch sicherlich auch Quellen nennen die deine Aussage stützen...;)

@fragebogen

Wer zu niedrigen Blutdruck hat, soll viel Salz essen und viel Wasser trinken!

Ich empfinde meinen inzwischen sehr "erhöhten" Bludruck von 120/80 immer noch als niedrig, da mein Kreislauf nicht richtig tut (zuwenig Bewegung wegen Schmerzen) - ich will ihn bitte nicht noch niedriger haben!

@fragebogen

@fragebogen: medizin-auskunft.de/schwerpunkt/hypertonie/behandeln/lebensstil.php (salzarm essen)

Eine Störung des Elektrolytgleichgewichts oder eine Abnahme der Flüssigkeitsmenge im Körper können auftreten, wenn eine Person zu wenig trinkt, zu viel Salz mit der Nahrung aufnimmt oder zu viel Flüssigkeit in Form von Schweiss oder Blut verliert. eesom.com/go/6R7I84LUU4RGTTYF6KD6NXHGEK77VBOR

@critter

Es gi8bt genauso eine Störung im Elektrolythaushalt, wenn man zuwenig Salz ißt!

Ich war mal 1 Woche zu Besuch bei einer, die Angst vor Salz hat - fürchterlich!

Ich hatte aufgesprungene Lippen, getrunken wie ein Loch, war dauernd auf Toilette - gebracht hat's nix - erst, als ich endlich wieder Salz bekam...

@heikephs

Du sollst ja auch nicht salzlos leben. Jedes Extrem ist natürlich verkehrt!

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1225104639118&openMenu=1160644260786&calledPageId=1160644260786&listid=1161178818059

Salz ist ein Lebensmittel, das der Körper zwingend notwendig braucht. Lediglich ein "zuviel" schadet. Da kann es dann mal z.B. zu Bluthochdruck kommen. Aber das spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle. Das Thema ist sehr komplex. Aber: In einer vernünftigen Dosierung ist gegen "salzen" nichts einzuwenden.

Was möchtest Du wissen?