macht tee müde?

5 Antworten

das kommt darauf an was es für ein Tee ist und wie lange du ihn ziehen lässt. Schwarzertee belebt wenn du ihn nur kurz (3min) ziehen lässt und macht müde wenn du ihn länger (5min) ziehen lässt.

Tee putscht eher auf.

Oder du hast Beruhigungstee "erwischt"

Koffein wirkt bei einer höheren Menge paradox, macht also müde. Wann das geschieht, hängt von der individuellen Verträglichkeit und Gewöhnung an Koffein ab (und vom Alter, im Alter setzt die Wirkung bei einer Person früher ein, als noch in jungen Jahren, das gleicht auch irgendwann sogar die Gewöhung wieder aus).

Einen passionierten Kaffeetrinker wird kein Tee dahin bringen. Bei Tee ist es übrigens egal, ob man grünen oder schwarzen Tee trinkt.

In der Medizin kennt man den sogenannten "paradoxen Effekt" nach Kaffeekonsum. Manche Menschen schlafen da ein!

Es kommt relativ selten vor, ist "ungefährlich" und deswegen auch nicht gut untersucht. Eine Theorie besagt, dass dies mit einer verstrkten Durchblutung des "Schlafzentrums" zusammenhängen könnte. Dies Antwort wirft aber mehr Fragen auf als sie beantwortet :-)

Mir ist allerdings nicht bekannt, dass das jemals bei Tee passiert ist, obwohl da auch entsprechend Coffein drinne ist....

also ich trinke fast nur tee aber ich bin nicht müde ganz im gegenteil ;)

Was möchtest Du wissen?