Macht Süßstoff genauso dick wie Zucker?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun, es wird spekuliert das ein Signal "süß" zu einem Ausschütten von Insulin führen könnte, was den Blutzucker absenkt, ohne das entsprechender Zucker durch die Nahrung zurückgeführt wird (da Süßstoff). Der Blutzucker ist dann abgesenkt, was wiederum im Signal "Hunger" endet. Je nach dem wie man sich ernährt, isst man also letztenendes mehr.

Durch geschicktes Mischen kalorienreduzierter und normaler Nahrung kann man diesen Effekt jedoch Abschalten und gleichzeitig von weniger Kalorien profitieren.

Ich glaub, bei bestimmten Süßstoffen ist das nicht so. Seit ich nur mehr den Süßstoff Assugrin Premium nehme (hat kein krebserregendes Cyclamat und sprudelt nicht so, sondern löst sich auf und schmeckt auch anders), hab ich kein gesteigertes Hungergefühl mehr (bild ich mir zumindest ein, aber das ist ja immer so).

Der Körper benötigt weder Zucker noch Süßstoff. Alles nur leere und ungesunde Kalorien. Es gibt zu viele Lebensmittel mit Zucker und Zuckerersatzstoffen. Wenn du abnehmen möchtest, mach Sport und ernähre dich gesund.

natürlich benötigt der körper zucker

@emiliaxdiamond

Aber weder Süßstoff noch raffinierten Zucker. In allen Lebensmitteln steckt bereits zum Teil Zucker drin. Ob Obst oder wenn man Brot ist (wird mit dem Speichel aus dem Brot gespalten).

Nicht das Gehirn macht dick und auch nicht der Süßstoff--- also was bleibt übrig? Ja, Zucker.

Was möchtest Du wissen?