Macht Maltodextrin fett und verursacht Karies?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Terrorpinguin Antwort sagt eigentlich alles. Nur ist es nicht für jeden verständlich.

Maltodextrin ist ein Gemisch aus Zucker und Stärke. Es wird aus der Spaltung von langkettigen Stärke-Molekülen gewonnen. Gesundheitsschädlich ist es nicht. Ob man davon Fett wird hängt von der Menge und dem Essverhalten ab. Karies verursacht jeder Zucker und jede Stärke. Wenn es lang genug in den Zahnzwischenräumen hängen bleibt haben die Bakterien genug Nahrung zur Vermehrung und Zersetzung des Zahns. Das heißt hier sind keine aggressiven Säuren im Spiel. Wer seine Zähne pflegt wird so keine Probleme bekommen.

Aber der Vorteil von Maltodextrin ist der, dass durch das Zucker-Stärke-Gemisch ein schnelle und langzeitige Energiegewinnung statt findet. Ist auch logisch, weil am Anfang die kurzkettigen Zuckermoleküle verbraucht werden und später die langkettigen Stärkemoleküle. Denn die müssen erst aufgespalten werden und das braucht Zeit. Hält aber auch länger satt. Deswegen benutzen es die Sportler. Schnell und lange Energieversorgung, das ist das Ziel.

Hallo glueckspilz85,

Also Ich muss sage, als ich mit 12 Jahren in Bayern in der Kur war, hatte mir das Maltodextrin sehr gut getan. Bekam es jeden morgen zum Frühstück und konnte mit desweiteren nicht beklagen das es fett machen würde. Von wegen soweit ich es noch in Erinnerung habe soll es einige Stoffe im Körper anregen zur gleichmäßigen Gewichtszunahme. Nach dem Kuraufenthalt wurde mir das zeug Dosen weiße verschrieben, doch dann kommt man selbst irgendwann an einen Punkt wo's einfach nicht mehr funktioniert.

lg Andeo**

Ganz leicht zu finden bei Wikipedia, was dann nach dem Lesen auch die Antwort auf Deine Frage liefert.

Maltodextrin (Warenzeichen Maltrin) ist ein wasserlösliches Kohlenhydratgemisch, das durch Hydrolyse von Stärke (Poly-α-glucose) hergestellt wird (siehe modifizierte Stärke). Die Hydrolyse erfolgt teilweise durch Säure, teilweise auf enzymatischem Wege. Es ist ein Gemisch aus Monomeren, Dimeren, Oligomeren und Polymeren der Glucose. Je nach Hydrolysegrad unterscheidet sich die prozentuale Zusammensetzung. Diese wird durch das Dextrose-Äquivalent beschrieben, das bei Maltodextrin zwischen 3 und 20 liegt. Hierzu werden ME-Einheiten benutzt. ME 1 hat den Süßegrad von Stärke und der theoretische ME 100 hat den Süßegrad von reinem Zucker.

Das Wort Maltodextrin leitet sich von Maltose und Dextrose ab: Maltose (= Malzzucker) ist das Dimer zweier Glucose-Moleküle, während Dextrose (= Glucose = Traubenzucker) ein Monomer darstellt.

Maltodextrin ist kaum süß und beinahe geschmacksneutral. Da es gerade noch wasserlöslich ist, wird es in der Diätetik eingesetzt, um Mahlzeiten mit Kohlenhydraten anzureichern. In Wasser bildet es eine klebende, trübe und viskose Masse.

Ja vielen dank, da hab ich aber auch schon nachgeschaut aber es liefert keine kurz und knappe Antwort sondern wird mit Fachbegriffen umgeworfen.

Ausserdem möchte ich expilzit wissen ob es gesund ist oder ungesund, ob es karies verursacht oder nicht, ob es fett macht oder nicht usw. davon steht nämlich nix!!!!

sehr gute antwort

es sind ALLE infos enthalten !!! keine weiteren infos nötig !!!!

Gerne auch bitte in eigenen Worten!!!

Hydrolyse, enzymatischem Wege, Monomeren, Dimeren, Oligomeren und Polymeren der Glucose... ich möchte ne Frage beantwortet haben und nicht Antworten wo sich wieder neue Fragen bilden, was welche Wörter bedeuten...

Aber warum muss alles so einfach sein, wenn es auch schwieriger geht!!!

Wenn du sie mir alle gerne alles nochmal differenziert erklären möchtest...bitte schön...ich bin immer lernbereit...

Maltodextrin ist Stärke und die macht dick.

Folgemilch, Kindermilch und ähnliches sind eh überflüssig. Bringen nur den Hersteller etwas. Nämlich Geld in die Kassen.

aber was ist wenn das kind schlecht zunimmt und ein richtig dünnes vögelchen ist. dann ist sowas doch eig. gut oder?

Was möchtest Du wissen?