Macht es Sinn, Kindern unter 3 Jahren schon einen Kaufladen zu schenken?

5 Antworten

Ich denke, dass ist noch zu früh. Meiner u. der Erfahrung einiger Freunde nach, schmeissen die Kinder eher den ganzen Kleinkram nur rum.ABer richtig spielen tun sie damit noch nicht.Vor allem muß man bedenken, dass ein Kaufladen nur Spaß macht, wenn man mindestens zu zweit ist.Ich wollte auch nicht auf den Rat einer Bekannten(sie ist Erzieherin u.sagte das Kinder damit meist erst so mit6 Jahren anfangen richtig zu spielen)hören u. schenkte meiner Tochter mit 4 Jahren ein Puppenhaus.Jetzt ist sie 7 Jahre u. spielt seit einiger Zeit wirklich intensiv damit.Und ich denke, ähnlich verhält es sich auch mit einem Kaufladen.

In dem Alter hätte ich erst mal eine Küche geschenkt. Viele Kinder kennen das kochen ja von der Mama oder dem Papa und möchten dies auch gerne mal tun.

Es ist auch für so Kleine durchaus interessant, Mamas und Papas einkaufen nachzuspielen. Dafür brauchen sie noch nicht rechnen oder zählen zu können. Es soll ihnen doch einfach nur Spaß machen.

Man ann es eigentlich dem Kind "ansehen", ob es Interesse an so einem Kaufmannsladen hat oder nicht. Wenn es gerne Sachen in Regale räumt, Gleiches zu Gleichem stellt oder legt (Regale einräumen) und oft beim eigentlichen Einkauf dabei war und der Mutter zugesehen hat, wie es so zugeht,(aussuchen, bezahlen, Geld wieder bekommen usw.) dann könnte es das richtige Geschenk sein. Am Anfang aber braucht das Kind noch sehr viel Unterstützung deinerseits und außerdem immer jemanden, der "mitspielt" als Einkäufer, was meist die Mutter sein wird.

ich persönlich bin auch am überlegen, ob ich meien Sohn einen kaufmannsladen kaufe und er ist auch drei...ich denke die können damit schon umgehen und damit spielen...ist ja auch eine Alttagssituation die sie nachspielen 0)

Was möchtest Du wissen?