Macht es eigentlich einen Unterschied, wenn man Medikamente statt in Tablettenform als Hartkapseln bekommt?

4 Antworten

Nein, es macht keinen großen Unterschied (- es sei denn es sind spezielle Kapsel oder Tabletten wie magensaftresistente Kapseln, Retardtabletten, XR-Tabletten, o.ä.).

Hartkapseln (aus Hartgelatine) lösen sich gewöhnlich etwas schneller auf als Tabletten und sorgen für einen leicht schnelleren Wirkungseintritt. Aber der Unterschied ist i.d.R. sehr klein.

Tabletten haben andere Vorteile, man kann sie teilen, man kann die Zerfallsgeschwindigkeit der Tablette gut beeinflussen, sie sehen allgemein hochwertiger aus, man kann ein Logo draufprägen, Tabletten sind eher robust, besonders gegen Feuchtigkeit, Tabletten sind für Vegetarier und Moslems geeignet und Tabletten sind allgemein kleiner als Kapseln.

Eines von beiden ist auch sicherlich leichter oder günstiger herzustellen, welches das ist weiß ich nicht.

Gruß Chillersun

Hartkapseln bekommt man, wenn sich die Wirkstoffe nicht gleich im Magen auflösen sollen, sondern über den Darm verteilt werden sollen. Das ist bei manchen Wirkstoffen nur über Hartkapseln zu erreichen. Kommt also auf den Wirkstoff an.

Das sind magensaftresistente Kapseln. Normale Hartkapseln lösen sich auch im Magen sehr schnell auf.

Wichtig ist und sind die Inhaltsstoffe. Lass Dich von Deinem Arzt oder Apotheker aufklären

Kapseln lösen sich schneller auf, Tabletten brauchen mehr Zeit. 

Was möchtest Du wissen?