Macht das rauchen von zigaretten eigentlich wirklich "satt"?

5 Antworten

Hallo! Rauchen hat tatsächlich Einfluss auf den Hunger. focusde sagt . 

Wissenschaftler der Yale-Universität und anderer amerikanischer Universitätsinstitute haben nun herausgefunden, warum.

Demnach dockt das Nikotin an Rezeptoren auf Nervenzellen im Gehirn an, und signalisiert so dem Körper, dass er bereits genug zu essen bekommen hat. Die betreffenden Rezeptoren sitzen im Hypothalamus und sind nicht identisch mit den Rezeptoren, die das Verlangen nach Nikotin beeinflussen. Das bedeutet, dass es möglich ist, den Appetit zu unterdrücken, ohne das für die Nikotinabhängigkeit verantwortliche Belohnungssystem zu aktivieren.



Alles Gute.

Zigaretten können das Hungergefühl verringern. Das stimmt. Nur ist das wirklich nicht gesund. 

Es macht nicht satt. Es unterdrückt nur den Hunger. Und bitte versuche nicht durch rauchen abzunehmen. Das geht auch gesund und sicher nicht durch rauchen

Nein es kann nur das Hungergefühl dämpfen durch Stoffwechselumstellung.

Aber nicht auf dauer. 

Ist eben ein Nervengift Nikotin

Nikotin macht nicht mal 1% von der Schädlichkeit einer Zigarette aus. Dafür sind zum Großteil die anderen Giftstoffe verantwortlich.

@Klaudrian

Darum ging es doch auch gar nicht..es ging darum was das Hungergefühl verringert...und das ist das Nikotin....das es schädlich ist zu Rauchen steht außer Frage

Zigarretten bzw. Tabak rauchen unterdrückt das Hungergefühl.

Was möchtest Du wissen?