Machen Salzstangen dick?

5 Antworten

Salzstangen werden aus Weissmehl gebacken, wie Weissbrot, Brötchen, Kuchen ect. und die machen bekanntlich einen breiten Hintern. Nun kommt es auf die Menge an, die man verzehrt. 100 Gramm haben 338 kcal, 3,1 g Fett und nur 2g Kohlenhydrate. Das Salz ist gut für den Elektrolythaushalt des Körper. Positiv an Salzstangen: Bei Durchfall wirken sie stopfend.

vielleicht ist es so für Dich bildlicher: Ich mache gerade weight-watchers, das hast Du sicherlich schon mal gehört. Man darf am Tag eine bestimmte Punkteanzahl "essen" - jedes Lebensmittel hat einen Pointswert. In meinem Fall sind das 18. Alles, was ich über 18 Punkten verzehre, wirkt sich aufs Gewicht aus, negativ natürlich.. So, 10 Salzstangen haben einen Pointswert von 0,5.. 20 Salzstangen somit einen Pointswert von 1. Und nun stell Dir vor, ich esse ne ganze Packung ...

Haben wesentlich weniger Kalorien als Chips oder Flips. Sind deshalb besser geeignet, aber wenn man Sie zusätzlich abends isst, können sie auch dick machen.

Oh ja, sie machen dick. Es ist ein Irrtum, dass Viele glauben, sie seien gesünder als manch andere Knaberei. Schau mal auf die Verpackung. Dort stehen die Nährwertangaben.

Leider. Dabei liebe ich sie so sehr.

Salzstangen auch, sie enthalten weniger, aber immer noch prozentual viel Fett, vor allem gesättigte Fettsäuren.

Was möchtest Du wissen?