Lust auf Fleisch

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenig Fleisch macht nicht krank. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung rät jedoch von mehr als 300-600g Fleisch die Woche aus gesundheitlicher Sicht ab. Der Deutsche konsumiert allerdings im Schnitt doppelt bis viermal soviel als gesundheitlich noch vertretbar wäre. Vegetarier und wenig-Fleischesser haben ein deutlich geringeres Risiko an Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Gicht, Rheuma, Bluthochdruck usw zu erkranken und leben im schnitt länger.

In Fleisch steckt nichts was vegetarische/vegane Nahrung nicht gesünder bietet.

Ernähre dich abwechslungsreich. Der größte Teil der Nahrung sollte aus viel verschiedenem Obst und Gemüse bestehen. Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Nüsse sind auch wichtig.

Dass du Hunger hast, wenn du kein Fleisch isst, liegt daran, dass dein Körper sich daran gewöhnt hat, dass dir etwas schwer im Magen liegt. Das vergeht mit der Zeit auch wieder, wenn du dich vernünftig ernährst.

lg

Es ist nunmal so an alle Vegetarier der Welt ich finde es toll was ihr macht jedoch das Wesen unserer Evolution ändern zu wollen wird immer ein unerreichbarer Traum bleiben. Jeder der Fleisch essen möchte soll dies tun und jeder der Vegetarier sein will soll es sein. Der Mensch ist auch nur ein Tier. Wieso sollte ein Allesfresser kein Fleisch essen? Ich weiß das der Mensch in Notsituationen alles frisst glaubt es mir. Und ich schwöre euch wenn ein Vegeterarier eine Hungersnot durchlebt wird er Fleisch essen wenn er es kann. Man kann seine Natur nicht verleugnen. Ich finde auch immer super ich hab einen Bekannten der Überzeugter Vegetarier ist und Oups in seinem neuen Tiguan sind Echtledersitze ?? Hab ich da was falsch verstanden.

Und in einer Hungersnot wird der Mensch auch Menschenfleisch essen wenn er kann. Das ist genau so wenig gegen unsere Natur. trotzdem muss es nicht sein.

Wir sind Allesfresser, das heisst wir können neben pflanzlicher Nahrung auch Tierprodukte essen. In unserer Entwicklungsgeschichte sicher sinnvoll (Nahrungsmittelknappheiten, Eiszeiten), heute aber nicht nötig, da alles was wir brauchen auch in pflanzlicher Nahrung steckt. Heutzutage überwiegen die Nachteile des Fleischkonsums auf Umwelt, Klima, Regenwald, Gesundheit, Welthunger, Mitgeschöpfe...

Entscheiden muss aber jeder selber was er vertreten kann und was nicht.

Das ist absolut normal. Ich habe seit einiger Zeit auch immer wieder Lust darauf mir die Nase zu putzen. Aklzeptiere es einfach. Alles i.O.

Hör auf deinen Arzt! Hat nicht jeder Mensch mal Phasen wo in seinem Kopf unerklärliche Gedanken immer wieder kehren? Ich brauch jetzt dies... ach wäre doch jetzt das... Der menschliche Geist produziert ständig Begierden. Da muss nicht unbedingt was tiefschürfendes dahinter stecken. Überprüfe doch mal deine Gedanken zu Fleisch und Wurst. Was denkst du denn über deren Konsum? Hast dazu Befürchtungen oder Glaubenssätze? LG Mik

Weil du in letzter Zeit Lust auf Fleisch hast, musst du doch nicht zum Arzt, haha. Und eine Störung hast du mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht. Glaub mir, wenn du jeden Tag davon isst, hast du irgendwann keine Lust mehr und das legt sich von selbst!

nein, ich esse täglich fleisch, wenn ich kein fleisch esse, hab ich abends immer sehr großen hunger

@Zungenwurst

Das heißt aber nicht, dass du krank bist oder so. Wenn du das auf einen längeren Zeitraum isst, hast du irgendwann wirklich keine Lust mehr, also ... Immer ran da.

@Chromatid

mache ich seit ca 25 jahren, es macht mich immer noch sehr geil

@Zungenwurst

Watch out, we got a master troll over here.

Was möchtest Du wissen?