Lungenkrebs? Kennt sich jemand mit Röntgenbilder aus?

 - (Gesundheit und Medizin, röntgen, Karzinom)

3 Antworten

Du glaubst doch nicht im ernst, dass hier jemand aus diesem unscharfen Foto an einem ungeeichten Monitor etwas liest, was ein Facharzt für Radiologie an seinem 4k Monitor nach einem Medizinstudium und mindestens 5 Berufsjahren nicht erkennt.

Wenn der Radiologe sagt da ist nix, dann ist da nix.

Dein Hausarzt wird woanders suchen müssen, wenn du immer noch Schmerzen hast.

Der Radiologe sagte zweimal nur das die Entzündung weg ist. Auf meine Beschwerden wollte er gar nicht weiter eingehen. Auch die Hausärzte konnten oder wollten darauf nicht eingehen und haben mich nur Standart mäßig untersucht und auf den Bericht des Radiologen hingewiesen. Ich hab einfach totale angst wieder diese Atemnot und die extrem starken schmerzen erneut zu bekommen. Denn es sticht ja weiterhin und so ne Pneumonie soll ja von zwei bis vier Wochen ausgeheilt sein. Bei mir sinds jz schon sechs Wochen. Na Ja mehr kann ich auch nicht tun.

Ich war letztes Jahr beim Röntgen weil ich mehrmals Blut gespuckt habe , und den ganzen Tag husten musste. Alles Ok , und mein Röntgenbild sah genauso aus wie deines. Entspann dich Goldblau alles ist Gut :)  . LG Martin

Wenn deins wie meins aussah dann hattest Du wie ich ne Pneumonie?

komisch, ich trau jedenfalls keinen Ärzten mehr so schnell, wurde oftmals alles verharmlost bei mir. Denn es hieß letztes mal auch das meine Probleme nur vom Rücken kämen und ich solle mal Gymnastik machen.
Lächerlich, denn Sport mache ich schon seit acht Jahren regelmäßig mit Kraftsport. Ich hatte nie Rückenprobleme dank aufgebauter Muskulatur.
Letztendlich landete ich ja doch noch mit Atemnot im Krankenhaus. Plötzlicher husten mit blutigem Aufwurf ist ja mehr als verdächtig. So Röntgenbilder sind aber auch echt knifflig, Hut ab an alle Ärzte.

Ich bin kei. fachfritzi für  so ne Sache.... aber an dem rechten Lungenflügel ist eine Veränderung g zu sehen, mein ich....hol dir ne zweite Meinung ein!

In welchem Lappen siehst du denn rechts welche Veränderung genau?

Charlyline hat es gut erkannt, denn da ist meine Pneumonie! Das helle ist die Entzündung! ! ! 👍🏽

Gegenfrage, wieso erkennst Du die Veränderung nicht? Hast dir überhaupt keine Mühe gegeben und verglichen so wie Charlyline evtl. Hauptsache hier rumspacken.

@Goldblau

Der rechte Lungenlappen ist frei. Da ist keine Pneumonie.

@Goldblau

Nun sei mal nicht so unverschämt. Ich sehe eine Menge auf dem Röntgenbild, aber sicherlich nichts anderes als der Radiologe, der das ganze zum einen wesentlich fundierter gelernt hat als ich und zum anderen ein wesentlich höhere Auflösung an einem besseren Monitor hat.

Der rechte Lungenflügel ist meines Erachtens frei. Ich sehe da keinen Infekt. Ziemlich sicher nicht.

Hätte mich aber interessiert, was jemand da zu sehen meint.

Das ist das erste Röntgenbild was bei mir im Krankenhaus gemacht wurde und ich lag zehn Tage dort mit einer Pleuritis und Lungenentzündung. Mein linker Flügel ist entzündet gewesen, vom Foto aus rechts. Das neue gesunde Röntgenbild habe ich nicht da ich keine weitere CD bekommen habe. Jedenfalls erkannte ich aber beim Radiologen auf seinem Monitor das mein linker Flügel (Bild re.) nicht mehr so weisse Schattierungen hat. Also hat er ja mit dem was er gesagt hat recht, dass die Entzündung weg ist.
Trotzdem habe ich noch diese stechende Verklemmung, manchmal fühlt es sich so an das es sich löst und sich wie ein Knochen/Gelenk wieder einrenkt. Ich hoffe, es ist kein Pleuraguss.

Was möchtest Du wissen?