Luftballons mit dem Mund aufblasen kann Krebs verursachen?

5 Antworten

Leider habe ich keine wirkliche Antwort, eher eine Anmerkung:

Ich finde es gut, dass du verantwortungsvoll mit deiner Gesundheit umgehst, und natürlich auch der deiner Kinder.

Daher ist die Frage nach Giftstoffen in Luftballons absolut gerechtfertigt.

Ich rate Dir auch beim Kauf auf das Herstellungsland und gewisse Prüfzeichen zu achten, und trotzdem nicht allzuhäufig Lustballons mit dem Mund aufzublasen.

Es ist sehr schade, und ein Zeichen unserer Zeit, dass einige diese Frage nicht ernst nehmen, oder sich darüber auch noch lustig machen.

Ne, hab ich neulich auch gelesen. Es sind zwar nicht alle Marken betroffen, aber sehr viele Hersteller setzen ihren Produkten Schadstoffe bei, welche sich bei Mundkontakt mit dem Luftballon ablösen und Krebserregend wirken können.

das liegt an den sogenannten Nitrosaminen die im Latex vorkommen. Aber viele Hersteller von Luftballons verwenden dieses nicht mehr. Also wenn Du keine Billigballons kaufst sondern Markenqualität (die gibt es auch bei Luftballons) mußt Du Dir keine sorgen machen.

Hab ich nie gehört. Vielleicht is das son Märchen, was Eltern ihren Kindern erzählen, damit sie die Ballons nich aufpusten.

Meiner Ansicht nach reine Panikmache. Wo gibt's denn heutzutage keine Schadstoffe? Selbst in manchen Lebensmitteln sind welche drin. Dann dürfte man auch nix mehr essen/trinken.

Was möchtest Du wissen?