Loch im Zahn. was kann ich zuhause tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass es einfach in Ruhe, nichts rein machen, das bringt nichts. Ganz normal putzen, wie immer 2-3 Mal täglich halt, und mit der Zunge drüber gehen ist nicht schlimm die ist viel zu weich als dass sie was machen könnte. Und ja man kann sich Schmerzen auch einbilden oder völlig grundlos mal ein Ziehen irgendwo haben, beobachte es halt und sei ganz normal bis zu deinem Termin.

hallo, du kannst mit kamillentee spülen(konzentriere das etwas, auf einen halben liter wasser etwa 5-8 teebeutel nehmen!) oder auch nelken drauf legen(getrocknet, werden als gewürz genutzt)sofern du welche zuhause hast. ausserdem kannst du auf einen kleinen wattebausch frisch gepressten knoblauch geben und das auf den schmerzenden zahn legen, das wirkt desinfizierend! gute besserung, sollte es schlimmer werden würde ich auf jeden fall eine zahnklinik aufsuchen, die habe auch am we geöffnet! gruss, melli

zahnpasta spült sich mit der zeit aus.da kannst du nix machen....sieh zu das du dieses loch bis zum narkosetermin sauber hälst,d.h. nach dem essen immer schön den mund ausspülen...versuchs doch nochmal beim zahnarzt...was is so schlimm an ihm?

lass bloß die finger davon, das loch iwie selber auszufüllen. von zu hause kannst du nur einen zahnartz anrufen!

Die Zähne grundsätzlich nach jedem Essen putzen! Auch jeden Fall auch abends Zähne gründlich putzen damit Bakterien nicht die ganze Nacht Zeit haben zu wirken. Vergiss auf jeden Fall die Tipps mit Nelken und Teebaumöl. Nelken sind eigentlich gegen Schmerzen gedacht. Mit zuvielen Nelken tötest Du aber den Nerv und dann brauchst Du eine Wurzelbehandlung. Bei leichten Schmerzen könntest Du auch eine Zahncreme gegen empfindliche Zähne benutzen. Nach einer Woche sollten dann die Schmerzen wieder weg sein. Du solltest vielleicht auch nach einem Zahnarzt suchen, der sich mit Hypnose auskennt. Denn bei Vollnarkose besteht immer ein Restrisiko, dass Du nicht mehr aufwachst. Auch gibt es Medikamente, die Dir die Angst nehmen könnten. Dazu solltest Du aber deinen Hausarzt fragen. Vollnarkose bei einem Loch ist eigentlich nicht der richtige Weg.

In der näheren Umgebung gibt es keinen der unter Hypnose behandelt, und ich bin da auch ziemlich skeptisch. Aber das mit Vollnarkose steht schon fest, da etwas anderes nicht möglich ist. Meine Mutter ist extrem gegen solche "Ruhigsteller". Aber trotzdem danke:)

@Veleny

deine Mutter ist extrem gegen solche Ruhigsteller? diese Ruhigsteller sind Zuckerdrops gegen eine Vollnarkose

Was möchtest Du wissen?