Lippenpiercing selbst stechen?

17 Antworten

Ist doch ganz einfach. Vorher aber 1. Telefonnummer vom Notarzt ermittelen 2. Versicherung abschließen, weil in ein paar Jahren die Kasse für die Folgeschäden nicht mehr aufkommt. Besser nicht in die Lippe, sondern in die Nasenscheidewand. Da kann man dann später die Leine zum Führen durchziehen.

Im Ernst, jede Narbe kann zu Erkrankungen führen, die scheinbar damit nichts zu tun haben. Die Neuraltherpie - eine große Gruppe von Ärzten - ist entstanden, weil bei einer jahrelang erfolglos behandelnten Patientin die Rückenschmerzen sofort verschwanden als man die Narbe am Bein spritzte. Das wissen aber die wenigsten.

Ja mach es. Danach aber bitte gleich noch einen Termin mit einem Schönheitsarzt ausmachen,dass er dir deine lippe wieder richten kann...Völlige Schwachsinn was du da vor hast. Hirn einschalten angesagt!

Ja - dabei kann allerhand schief gehen. Die Gefahr ist bei einem guten Fachmann wesentlich geringer - also tu dir das bloß nicht an und fummel da so nah am Gehirn (Blutgefäßsystem spült Gifte schnell ins Gehirn) und an wichtigen Nerven (Willst du in Zukunft nicht mehr Küssen oder mit einem Lätzchen herumlaufen?) rum.

Dem kann ich nur zustimmen. Da isses dann nicht nur mit Küssen vorbei... essen, trinken, sprechen, singen... wäre doch wirklich schade !!!

Also ausser dass du dir eine Vene aufstechen kannst, Der Schmuck für einen Ersteinsatz mit grosser wahrscheinlichkeit nicht geeignet ist und sich genauso wahrscheinlich entzünden wird weil er entweder zu kurz, zu lange oder einfach aus falschem material ist, du für ne lange Zeit ne Taube Lippe haben kannst weil du dich mit der Anatomie nicht auskennst, garantiert nicht hygienisch arbeiten kannst und dazu nohc absolut keine Erfahrung hast gar nichts.

Ganz ehrlich spar dir das Geld für den Piercer zusammen es lohnt sich echt. wie Baz bereits gesagt hat, hast du danach auch jemanden der sich kompetent um die Nachsorge kümmern kann.

grüssles jacky

Ich würd das lassen , hätte kein Bock mir den Trigenimus zu zerstechen und dann ne gelähmte Gesichtshälfte zu haben , soll doch lieber einer machen der es gelernt hat

vertippt Trigeminus

da es hier keine guten antorten für dich gibt antworte ich jetzt einmal. Also zwar gibt es bei einem lippenpiercing risiken aber die sind nicht größer als an anderer stelle wie am ohr beispielsweise und nerven kann man natürlich treffen aber das ist eher unwahrscheinlich man kann mit einer starken taschenlampe auch mal durchleuchten. Den Trigeminus kann man nicht treffen da er nicht an den lippen verlaüft und wenn man alles gut desinfieziert sollte es auch wegen der entzüngung gut gehen. Falls du noch keine anleitung hast ist hier eine:

als Erstes würde ich mir an deiner stelle jmd suchen der/die dir das piercing sticht, kann ne freundin, freund bekannte was weis ich sein. Dann kannst du dir gedanken machen wo du das piercing haben möchtest. links, rechts, mitte, oben, unten jenachdem. auf keinen fall durch das rote der lippe stechen da da viele nerven verlaufen.
am besten zeichnest du einen kleinen punkt an wo das piercing gestochen werden soll. vorm stechen solltest du die nadel, den schmuck und natürlich die stelle wo gestochen werden soll desinfezieren. das kannst du auch mit dem octenisept machen. (lass es auf de rhaut ca. 1min einwirken)
das wichtige beim stechen ist die nadel nicht langsam durchzuschieben (da dies besonderst schmerzghaft ist) sonder sie möglichst schnell durchzustechen. für leute die das das 1. mal m achen is das meist etwas schwerer. was noch hinzukommt ist das du vermutlich keine piercingzange hast und die warscheinlichkeit sich sooeine in nem piercingstudio auszuleihehn ist auch sehr gering. also musst du improvisieren. am besten nimmst du selber deine lippe, hälst sie leicht gespannt nach vorne so das die person die dir das piercing sticht von unten nach oben die nadel durchstechen kann ohne die nadel in den mund, das zahnfleisch oder die nase zu stechen.
wenn das nun alles soweit getan ist und die nadel durch die lippe ist kannst du die nadel rauszien. es handelt sich um eine braunüle, also NUR die nadel nichtetwa den kunststoff. dazu kannst du das hinter teil der gesamten braunüle rauszien und der teil den du soonst bei infusionen im arm hast bleibt in der lippe. nun kannst du den schmuck desinfezieren (kleiner tip, schraub eine kugel ab, leg beide teile in den deckel des desinfektionsmitels, sprüh einmal kurz rein ,schüttel es und warte wieder ne minute). jetzt kannst du die seite ohne kugel un den kunststoff von der braunüle stecken, da wo vorher die nadel durch war. versuch den schmuck ein bischen in den kusnstoff zu schrauben damit er richtig hält. jetzt kannst du das ganze vorsichtig (wichtig, den schmcuk dennoch an den kunststoff drandrücken damit er sich nciht löst) aus deiner lippe ziehen. wenn du im stichkanal den anschluss verlieren solltest musst du versuchen den schmuck so durchzukriegen deis könnte etwas scmerzhaft sein, aber auf jeden fall leichter wenn du den schmuck von innen nach aussen reinmachst als von aussen nach innen. wenn alles soweit geklappt hat kannst du nun den schmuck schließen indem du die 2. kugel draufschraubst. jetzt alles nochmal desinfezieren den ring kurz ein bischen hin und her drehen damit die das desinfektionsmittelv erteilt und das war es eigentlich auch schon. jetzt musst du dein piercing natürlich noch pflegen. die ersten tage etwas öfter desinfektionsmittel verwenden und den mund mit salzlösung (ein glas wasser und 2löffel salz) oder antibakterielle mundspülung ausspülen. nach kurzer zeit wird sich kruste bilden die du nach möglcihkeit endfernen solltest (saubere finger sind empfehlenswert). wenn du sich über weisse haut im inneren deiner lippe wundern solltest, das ist die abgestoberen haut die beim stechen vond einem körper "getrennt" wurde. diese wird nach einigerzeit abfallen.

Was möchtest Du wissen?