Lippenbandpiercing selber stechen

 - (Schmerzen, Piercing, Lippe)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hab diese mega diskussion jetzt nicht gelesen, ich sag nur soviel, dass ich mir auch n lippenbändchen selbst gestochen habe und die 'schmerzen' waren lachhaft. vielleicht eine 2 von 10. die haut ist ja so dünn, da kommst du auch problemlos durch. ich hatte jedenfalls nie ein problem, obwohl ichs mit ner nähnadel gestochen hab ^^ [wollte eigentlich ne kanüle nehmen, hatte aber keine mehr und wollte nicht extra ne neue holen]

Danke :D wenigstens jemand der mich versteht :D

@polskagurl143

hahaha kein ding, danke fürs sternchen :)

Da hat kleinToastchen absolut recht! Wenn du wirklich (!) Interesse an einem Piercing hast, dann wirst du ja auch zum Piercer gehen können...ansonsten werd einfach ein bisschen reifer, du hast deinen Körper nur einmal. Vor allem deine Zähne werden es dir danken!

Bevor man überhaupt dran denk, sich irgendwas zu stechen, sollte man darüber 100 % bescheid wissen - und wenn du das wirklich wüsstest, und wie man sich ein Piercing sticht und worauf man alles achten muss, würdest du das sicher nicht mehr selbst machen wollen...

wieso denn nicht? du kannst es ja nicht wissen..jeder mensch ist anders und es kann sein dass du es dich nicht trauen würdest..und nur weil du es nicht machen würdest heißt es nicht dass ich es nicht machen werde. werd du doch mal reifer hahha schon lächerlich wenn du denkst dass jeder das gleiche wie du machen würde..nicht jeder hat angst vor einer nadel ;)

@polskagurl143

ich hab sicherlich keine Angst vor ner Nadel, aber Respekt vor meinem Körper. Den habe ich nur einmal und werde ich nicht unnötig gefährden (-> Gefahren und Risiken richtig abschätzen und vernünftig handeln, das nennt man auch "reif sein") . Vor allem, da es einfach unnötig wäre, es gibt hier so viele (gute) Piercer, also warum sollte man es überhaupt selbst machen wollen, wenn man es nicht kann?

Vergleich: Um Auto fahren zu können muss man es können und viel darüber wissen. Wer nichts darüber weiß und nicht fahren kann, sollte es daher lieber lassen.

Aber wer nichts davon weiß, weiß auch nichts von den Gefahren und hat somit weniger Hemmungen, ohne Können zu fahren. Wer nicht fahren kann, aber viel darüber weiß, weiß von den Gefahren und würde daher nicht selbst Auto fahren, da er es nicht kann. Ersetz das "Auto fahren" durch "Piercen" und schon hast du es ;)

klar gibt es auch manche, die trotz (geringem...) Wissen selbst stechen, allerdings ist das, wie oben schon geschrieben, unreif weil unnötiges Risiko. Ein Piercing soll den Körper schmücken, aber sicher nicht um den Preis deiner Gesundheit...

@HelftMir123

du sagst die ganze zet iwas über meine gesundheit. aber mir ist es relativ egal. sonst würde ich ja nicht rauchen, trinken und so weiter ;)

@polskagurl143

dann bist du einfach zu unreif für ein Piercing! da gehört halt mehr dazu als Yolo zu brüllen und "irgendwas" durchzurammen...wie gesagt, wenn du echte (!) Interesse an einem Piercing hast (also es nicht nur willst, um "voll cool" und "total hardcore" zu sein...), dann gehört da halt auch mal etwas Warten dazu. Einfach, weil zu einem Piercing auch das Respektieren deines Körpers gehört! Und glaube nicht, dass du die einzige bist und dich niemand versteht - ich z.B. kann durchaus verstehen, warum man manchmal den Wunsch dazu hat. Ich muss genauso warten, weil ich noch keine 18 bin. Aber im Gegensatz zu dir kann ich meine Wünsche auch mal hinten anstellen, wenn das meiner Gesundheit/meinem Körper besser bekommt ;) Aber gut, ist dein Körper - wenn er dir so wenig wert ist, dann mach was du willst. Aber gut / vertretbar ist das sicher nicht

Die anderen übertreiben voll :D das tut nicht wirklich weh, hab ,mir das auch vor ner Woche gestochen, hat sich nicht entzündet oder so. (:

Wenn dich dazu berufen fühlst Piercings zu stechen, solltest du selbst eigentlich am besten wissen worauf geachtet werden muss! Sowas ist einfach nur dumm und dass beim anderen Piercing nichts geschehen ist, war wohl eher Glück als Können. Ein Lippenbändchenpiercing ist für die Zähne und fürs Zahnfleisch sowieso extrem schädlich und wenn du das dann nicht richtig platzierst, falschen Schmuck verwendest o.ä., dann sind Schäden innerhalb der nächsten Jahre vorprogrammiert. Ausserdem kann auch anderes schief gehen und die Hygiene beim Piercen zu Hause ist nun mal nicht die Gleiche, wie wenn du das von einem Profi im Studio machen lässt. Wenn da irgendwas schief geht, musst du alle Arzt- und Krankenhausrechnungen selbst bezahlen, da für so einen Schwachsinn zum Glück keine Krankenkasse aufkommt..

Zum Thema Schmerzen wird dir sowieso niemand was sagen können, da das bei jedem individuell ist. Damit musst du einfach leben können..

Was ist mir dir? Sie wird schon nicht mit der Nadel bis ins Gehirn rutschen. Es ist nur ein Lippenbändchen, das schlimmste was passieren kann, wenn man es sich unglücklicherweise rausreisst :D

@lolaroux

Dass du absolut keine Ahnung vom Piercen hat, merkt man... Es fängt ja schon bei der Platzierung und beim geraden Stechen an, denn das kann die Fragestellerin alleine zu Hause schon mal nicht. Und hast du schon mal was von Hygiene und sterilem Arbeiten gehört? Ist ja schön und gut, wenn du das einem 14 jährigen Kind ohne jegliche Vorahnung zutraust, aber mit der Realität hat das nicht viel zu tun..

@lolaroux

haha isso... nur weil ich erst 14 bin heißt es nicht dass ich es falsch mache :D wenigstens jemand der mich versteht haha danke

@KleinToastchen

ja schön für dich nh.. nur weil ich 14 bin heißt es nicht dass ich dumm bin nur mal so zu deiner info. Helix hab ich mir auch seelber gestochen und? es ist nichts passiert.

@polskagurl143

kleinToastchen hat nie gesagt, dass du deswegen dumm bist! Nur, dass du keine Ahnung von Piercings hast und dir daher auch nichts stechen solltest...

Das war eben Glück. Heißt aber nicht, dass es jetzt wieder so läuft, denn mit Können wird das nicht viel zu tun haben. Wie sollte es auch, du bist schließlich kein Piercer! Das ist aber absolut nichts gegen dich persönlich und hat nichts mit dem Alter zu tun, ich kanns doch genau so wenig. Nur geh ich dann halt zu jemandem, der es kann und weiß was er tut ;) Außerdem wird dir das Helix, wenn es schief ist, nicht die Zähne ruinieren, ganz im Gegensatz zum Lippenbandpiercing

@KleinToastchen

Da gebe ich dir recht. würde es beim piercer machen is steriler und brauchst ka angst haben dass irgendwas (großartiges) passiert..... Würde lieber geld ausgeben für das dass ich weiß dass nix weiter passieren kann und es richitg und unter hygienischer arbeit gestochen wird

@HelftMir123

kleintoastchen hats aber angedeutet..oder es kam mir so vor..wie mans nimmt.

aber ich vetraue mir mehr als irgendjemanden der angeblich ahnung hat. nach meinem bauchnabelpiercing, wo sogar ich wusste dass der piercer es falsch macht,vertraue ich keinem piercer mehr. schließlich sind es auch nur menschen die fehler machen nh..

@esistlukas

ja aber das problem ist mir 14 krieg ich nur mein taschengeld..und damit ich es dann bezahlen kann muss ich 2 monate lang nichts kaufen..und meine kippen oder alk muss ich ja auch iwie bezahlen..nh..

@polskagurl143

Ich habe nicht dich persönlich als "dumm" bezeichnet, sondern dein Vorhaben, sorry wenns nicht so rüber gekommen ist! Mit 14 hast du nun mal schlicht und einfach nicht genügend Grundwissen in diesem Bereich. Warst du zu mindest mal mehrere Wochen bei einem Piercer und hast ihm über die Schulter geschaut? Oder hast du eine Ausbildung im medizinischen Bereich absolviert, wo du alles über steriles Arbeiten gelernt hast? Ich denke mal nicht und das wären nur mal die Grundlagen, um das alles irgendwann überhaupt zu können.. Und niemand, der sich ernsthaft mit diesem Thema beschäftigt hat, sticht sich selber Piercings - entweder unterschätzt du die Risiken oder du hast dich gar nicht erst informiert. Sich alles schön zu reden, bringt absolut nichts, denn du bist nachher diejenige, die mit den Konsequenzen und evt. einer ruinierten Gesundheit leben muss. Ausserdem sind Krankenhaus- und Arztrechnungen auch nicht wirklich günstig und da das zum Glück keine Krankenkasse übernimmt, musst du alles selbst bezahlen.. Du bekommst ja Taschengeld und wenn du nicht mal 2 Monate auf so unnötige Dinge wie Alk und Kippen (Mädchen du bist ein 14 jähriges Kind!!) verzichten kannst, dann bist du einfach noch nicht reif genug für sowas.

@polskagurl143

naja, so gemeint wars sicher nicht ;)

dann geh zu nem guten Piercer ;) ist besser, als selbst rumzustechen...du kannst dem Pierce ja sagen, dass du schon mal schlechte Erfahrungen gemacht hast. Er erklärt dir gerne, was nach einander gemacht werden muss und warum, so dass du bei Bedarf Fragen stellen kannst. Dein Piercer vom Bauchnabelpiercing ist auch nicht sehr repräsentativ für den " durchschnittlichen guten Piercer", da du mit 14 noch im Wachstum bist und er dir daher eigentlich gar kein Bauchnabelpiercing hätte stechen sollen ;) das hätte ein guter Piercer nicht gemacht

@KleinToastchen
 und meine kippen oder alk muss ich ja auch iwie bezahlen..nh..

mit 14 hahahahha

@dasmaedchen99

hahha doch ich bin reif genug. 14 ist nur eine zahl. du weißt nicht ob ich reif oder nicht bin ok ;) hahha krankenhaus und so bezahlt dann eh mein daddy. also yooolooo

@polskagurl143

Klar ist 14 nur eine Zahl, aber dass du einfach nur unreif bist und anscheinend mit deinem Körper und deiner Gesundheit nicht vernünftig umgehen kannst, hast du uns jetzt allen mit deinen Aussagen bewiesen. Und auch wenn dein Vater so nett ist und diese Rechnungen bezahlt, kannst du auch solche Probleme haben, dass deine Gesundheit komplett ruiniert ist und da nützt dann alles Geld dieser Welt nichts mehr.. Und als 14 jähriges Kind Alkohol zu trinken, sowie zu rauchen ist auch einfach nur dämlich, in 10 Jahren findest du es dann selbst peinlich, wenn du solche Leute siehst..

Btw. werden meines Erachtens alle Piercings ohne Betäubung gestochen...

erachtens?

Was möchtest Du wissen?