lipödem<<<<-------

3 Antworten

also ich habe gelesen dass diese massagen eigentlich von der KK übernommen werden...und dass die Fettabsaugungen nur im schlimmsten krankheitsfällen also ausnahmen gezahlt werden

Hallo flottebiene,

leider ist es immer noch so, dass die KK (egal welche) die Kosten für diese Liposuktionen nur im Einzelfall übernehmen, da die Liposuktion noch immer nicht im Leistungskatalog der KK vorhanden ist.

Trotzdem sollte deine Mama sich ein Vertragskrankenhaus suchen (Adressen gibt es in unserem Forum www.lipoedem-forum.net) und über den Chirurgen des Vertrauens (muss aber zwingend gleichzeitig auch lymphologisch fit sein) einen Antrag auf Kostenübernahme bei der KK stellen lassen. Am besten mehrere Beratungsgespräche vereinbaren. Und wenn die Kasse dann ablehnt, was durchaus erst mal der Fall sein kann, dann eben ins Widerspruchsverfahren gehen.

Und was den finanziellen Aspekt wegen der Lymphdrainage angeht, so kann deine Mama bestimmt bei der KK eine Zuzahlungsbefreiung beantragen. Sie muss dazu alle Belege sammeln und die dann zusammen mit dem Antrag auf Zuzahlungsbefreiung (gibts bei der KK) einreichen.

Ich wünsche euch viel Erfolg und trotz allem eine schöne Weihnachtszeit!

Was möchtest Du wissen?