Ist das ein Aberglaube mit dem linken Ringfinger, oder stimmt es?

3 Antworten

Also zuerst: Nein das stimmt nicht. 

Man sollte dann erstmal differenzieren, was genau man mit Ader meint. Eine Arterie oder eine Vene?

Die arterielle Versorgung des linken Mittelfingers sieht vom Herzen ausgehend so aus (grobe Darstellung):

linker Ventrikel -> Aorta -> A. subclavia sinistra -> A. axillaris -> A. brachialis -> Aufteilung in A. radialis und A. ulnaris -> Zusammenschluss zum Arcus palmaris superficialis und profundus -> dann viele Abgänge zu den einzelnen Fingern 

Venös läuft das ganze dann quasi rückwärts:

von der Hand ausgehend (auch nur sehr grobe Darstellung):

tiefe Begleitvenen und Rete venosum dorsale manus -> V. cephalica und V. basilica -> die V. cephalica geht direkt in die V. axillaris, die basilica in die V. brachialis ->  V. axillaris -> V. subclavia -> V. brachiocephalica sinistra -> V. cava superior (obere Hohlvene) -> rechtes Herz (bzw. genauer: rechter Vorhof)

Wie du sehen kannst, ist dass nicht so ganz direkt ;-)

Wenn du die einzelnen Gefäßnamen mal googelst, kannst du dir die Verläufe mal ansehen.


Ein paar (einfache) Bilder gibts auch hier:

https://de.wikibooks.org/wiki/Topographische_Anatomie:_Obere_Extremit%C3%A4t:_Oberarm

Vielen Dank, jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie dieser Aberglaube entstand und immernoch in manchen Ländern weiterleben kann .. Aber danke !

Die Ader "entspringt" aus der Aorta, es gibt keine einzelne Ader, die ganz allein zum Herzen fließt, das macht die "Mama" Ader, die Aorta.

Also ist es ein Aberglaube mit dem ringfinger ?

Sicher

Jede Ader führt zum Herzen

Nein, die Adern verschließen sich mit der Aorta und nur die führt zum Herzen. Du wirst keine Ader finden, die ganz alleine zum Herzen führt

Das weiß ich schon, aber ich meine voher kommt das mit dem Ringfinger ? Ist das Blödsinn oder hat das irgendwas wahres ? Wieso ist dann nicht der kleine Finger der Ringfinger wenn der genau so eine Ader hat ?

Was möchtest Du wissen?