Lichtblitze auf hellen Flächen...

1 Antwort

Fliegende Mücken oder Mouches volantes sind harmlose Glaskörpertrübungen. Lichtblitze kann man sehen beim Zug auf die Netzhaut (extreme Blickwinkel), dann werden die Rezeptoren zu nicht kodierten Sehinformationen angeregt, dies geschieht auch manchmal beim Einschlafen durch die eigene Körperwärme.

Solange keine äußere Gewalt auf das Auge ausgeübt wurde, z. B. Schlag, Stoß mit dem Ellbogen beim Sport, ist das auch harmlos. Wenn der Augenarzt nichts gesagt hat, dann liegen wohl keine weiteren Augenprobleme vor, wie z. B. eine Netzhautablösung???

Was möchtest Du wissen?