Leichte Flugangst - helfen Rescue-Tropfen oder Rescue-Spray wirklich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun hat mir eine Dame beim Hinflug RESCUE-TROPFEN empfholen. Sie meinte, das würde mir definitiv helfen...

Nein. Wirkt nur über den Placeboeffekt.

Na und? Also hilft es doch!

@nektarvogel2013

Also hilft es doch!

Kann sein, muss aber nicht sein. Der Placeboeffekt unterliegt starken Schwankungen und Vorhersagen wie stark er im Einzelfall auftritt sind "schwierig". Und dann gibt es ja auch noch den Gegenspieler - den Noceboeffekt.

Der kann das genaue Gegenteil bewirken - z.B. wenn die Fragestellerin trotz Rescue-Spray beim ersten Luftloch doch Angst bekommt und deswegen fürchtet, dass das Mittel bei ihr nicht funktioniert....das könnte dann die Angst sogar noch verstärken.

@WolfgangBaumann

Gibt es dazu auch entsprechende Studien? Rescue und Nocebo? Wäre doch schön, wenn dazu von Ihnen etwas wissenschaftlich Gesichertes herauskäme. Ansonsten ein bisschen viel Spekulation.

@nektarvogel2013

Gibt es dazu auch entsprechende Studien? Rescue und Nocebo?

Nach ihrer hier öfters verwendeten Argumentation gilt die Homöpathie ja solange als wirksam. bis ihre Unwirksamkeit bewiesen ist.

Dann ist das eben mit dem Nocebo-Effekt von Rescue genauso - Der ist solange wirksam, bis sie beweisen können, dass es ihn bei Rescue nicht gibt.

@WolfgangBaumann

Laelia hat solches nie behauptet.

... bis sie beweisen können, dass es ihn bei Rescue nicht gibt.

Wer ist mit "sie" gemeint? Die Allgemeinheit der User hier?

@nektarvogel2013

Interessant, dass hier immer der Begriff Placebo abwertend genannt wird, ohne zu wissen, um welche Vorgänge und welches Potenzial es sich dabei wirklich handelt. Dass es auch Nebenwirkungen gibt wie bei jedem anderen Medikament, belegt nur deren Wirksamkeit.

Tatsächlich sind Placebos hochwirksame Arzneimittel, die nicht nur erwünschte Wirkungen erzielen, sondern sogar in der Lage sind, spezifische Medikamentenwirkungen aufzuheben!

@charmpagner

Placebo funktioniert nur auf die Annahme, dass... Tatsächlich sind es keine Medikamente, schon gar nicht hochwirksame - höchstens hochwirksam auf die Psyche. Placebos sind aus Mehl und Zucker!

Probieren! Es gibt immer Leute die nicht wollen dass sie helfen, aber in der Regel schon. Es ist zumindest das Gesündeste Mittel. Vor allem vorher, sehr oft nehmen. Bei der Gepäckkontrolle werden sie leider bestrahlt, was die Wirkung eventuell vermidern kann.

Bei der Gepäckkontrolle werden sie leider bestrahlt, was die Wirkung eventuell vermidern kann.

Wie kommst du darauf? Im Gegenteil! Die Wirkung verstärkt sich durch die Bestrahlung.

Bei der Gepäckkontrolle werden sie leider bestrahlt, was die Wirkung eventuell vermidern kann.

oder vielleicht auch eventuell verstärken könnte?

So schlimm scheint das mit den Strahlen nicht zu sein - so habe ich heute z.B. gelernt. dass selbst homöopathische Mittel von sich aus strahlen (Betastrahlung)

Nachzulesen auf Seite 6 im Buch von Erika Scheiwiller-Muralt;

Homöopathie bei akuten Erkrankungen und Notfällen, Urban&Fischer Verlag.

Original Rescue ist jetzt auch als Spray erhältlich. Dieses macht die Anwendung noch einfacher – egal ob zu Hause oder unterwegs. Geben Sie einfach 2 Sprühstöße direkt auf die Zunge.

Bei anspruchsvollen und stressgeladenen Situationen. Rescue Remedy ist in Notfällen genau das richtige. Bei unerwartet schlechten Nachrichten, einer Auseinandersetzung oder Schwierigkeiten in der Familie, bei einem Trauerfall, bei Ängsten, Verwirrung oder starkem Erschrecken wird Rescue Remedy behilflich sein, die Situation in besserer innerer Verfassung in Angriff zu nehmen. Rescue Remedy kann auch vor einem belastenden Ereignis angewendet werden: Zum Beispiel beim Warten auf eine wichtige Nachricht, vor einem Examen oder der Fahrprüfung, vor einem schwierigen Meeting oder Einstellungsgespräch, vor einem Bühnenauftritt oder dem Halten einer Rede, vor dem Zahnarztbesuch oder der Einweisung ins Krankenhaus. Rescue Remedy hilft, Angst und Nervosität einzudämmen. Es eignet sich optimal in Stresszuständen oder übermäßiger Belastung und kann in der Regel das innere Gleichgewicht derherstellen. Wenn Sie feststellen sollten, dass Sie Rescue Remedy regelmäßig anwenden, dann wäre es vielleicht nützlich, wenn Sie sich noch einmal die Indikationen für die 38 einzelnen Bach-Blüten durchlesen um herauszufinden, ob eine oder mehrere hiervon Ihrem individuellen Zustand nicht besser entsprechen. Nach einem Unfall kann die sofortige Anwendung einer Dosis Rescue Remedy sehr stark dazu beitragen, dessen Auswirkungen entgegenzusteuern und den natürlichen Heilungsvorgang in die Wege zu leiten. Bei einem Unfall im häuslichen Bereich, auf der Straße oder im Freien kann es dazu kommen, dass die hieran beteiligten Personen verwirrt und orientierungslos sind. Während des Wartens auf ärztliche Hilfe kann Rescue Remedy genutzt werden, die Ängste des Unfallopfers ebenso wie die der Umstehenden zu lindern und Trost und Beistand zu leisten. Hinweis: Wie bei allen anderen Bach-Blüten auch soll Rescue Remedy nicht die medizinische Behandlung ersetzen. In einer Notsituation ist Rescue Remedy eine ungemein wertvolle Hilfe. Als Naturprodukt ist Rescue Remedy sicher und sanft. Es führt nicht zur Abhängigkeit und beeinflusst nicht andere medizinische Behandlungen. 20 ML

(Quelle: http://www.vollwerth-apotheke.de/shop/rescue-spray.html)

Das funktioniert (bei mir) tatsächlich, hat keine Nebenwirkungen und kann problemlos mehrfach angewendet werden.

Nimm einfach 2 Sprühstöße schon, wenn du noch auf dem Weg zum Flugzeug bis, wenn du dann schon agespannt bist. Und dann problemlos alle 30 Minuten, wenn du immer noch angespannt bist.

Vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort... Du hast mir sehr geholfen. :-) Danke....

Das ist ein schöner Werbetext der "Vollwerth-Apotheke" der rechtlich schon ziemlich fragwürdig ist. Schaut man hingegen in den Beipackzettel des Herstellers(da dürften nur Wirkungen genannt werden, die tatsächlich auch belegt wurden) - z.B. hier:

http://api.gebrauchs.info/417fc6cf4b630c54ea1c2da3ed2fc390i

dann bleibt nur noch ein paar wohlklingende aber letztlich nichtsagende Worthülsen übrig. Irgendwelche nachgewiesenen Wirkungen sind komplette Fehlanzeige.

@WolfgangBaumann

Sie irren. Safran123 schrieb:

Das funktioniert (bei mir) tatsächlich, hat keine Nebenwirkungen und kann problemlos mehrfach angewendet werden.

@nektarvogel2013

Das ist eine Anekdote - für den Nachweis einer Wirkung gelten etwas höhere Anforderungen.

Mit ihrer Logik könnte man auch behaupten, Rauchen wäre gut für ein langes Leben - und zum "Beweis" Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt anführen....

@WolfgangBaumann

Das ist eine Anekdote.

Nein. Eine "Anekdote" ist ein literarisches Genre.

Für den Nachweis einer Wirkung gelten etwas höhere Anforderungen.

Safran123 schrieb klar und deutlich "Das funktioniert (bei mir) tatsächlich". Das ist daher ein klarer Wirksamkeitsnachweis. Bei ihm/ ihr hat es gewirkt.

Wenn denn Helmut Schmidt das von sich behauptet (wie auch viele alte Menschen es z. B. von Kümmelschnaps oder ähnlichen Alkoholika sagen), dann war es auch so. Das heißt aber noch lange nicht, dass es anderen hilft.

Mit Ihrer Logik könnte man auch sagen, dass das Medikament X gegen die Krankheit Y, geprüft in placebokontrollierten, randomisierten Doppelblindstudien, im tatsächlichen Einsatz sowohl dem 12jährigen Japaner als auch der 91jährigen Deutschen hilft. Leider ist das aber fast nie der Fall.

@nektarvogel2013

Nein. Eine "Anekdote" ist ein literarisches Genre.

Das mag ausserhalb der Medizin zutreffen. in der Medizin hat dieser Begriff aber noch eine weitere Bedeutung: Da wird auch eine Einzel-Beobachtungen ohne methodische Kontrolle und statistische Gewichtung als Anekdote bezeichnet...

Wenn denn Helmut Schmidt das von sich behauptet (wie auch viele alte Menschen es z. B. von Kümmelschnaps oder ähnlichen Alkoholika sagen), dann war es auch so.

Und wenn ich heute einen Regentanz aufführe und morgen regnet es und ich behaupte das mein Regentanz den Regen verursacht dann war es auch so...

Und wenn ich durch Meditation Heilschwingungen im Feinstofflichen abstrahle und die genau auf die Patienten richte die gerade ihre Globuli eingenommen haben und denen geht es kurze Zeit darauf besser, dann waren es auch meine Heilschwingung (und nicht die Globuli) die diese Besserung bewirkt haben,

Das sind ja auch alles klare Wirksamkeitsnachweise.... Ich habe etwas gemacht und etwas ist passiert. Also ist das was ich gemacht habe die Ursache für das was da passiert ist - jedenfalls solange ich das glaube.

Bessere Wirksamkeitsweise kann man sich wohl kaum vorstellen....

@WolfgangBaumann

... in der Medizin hat dieser Begriff aber noch eine weitere Bedeutung:

Nein. Die wissenschaftliche Medizin benutzt diesen Begriff nicht.

Und wenn ich heute einen Regentanz aufführe und morgen regnet es und ich behaupte das mein Regentanz den Regen verursacht dann war es auch so.

Wenn Sie das wirklich meinen ...

Und wenn ich durch Meditation Heilschwingungen im Feinstofflichen abstrahle ...

Wenn Sie das wirklich meinen ...

Ich habe etwas gemacht und etwas ist passiert. Also ist das was ich gemacht habe die Ursache für das was da passiert ist

Natürlich ...

... > jedenfalls solange ich das glaube.

nicht unbedingt.

Statt Placeboanwendungen empfehle ich z.B. progressive Muskelentspannung.

Die muss aber vorher in (teuren) Kursen erlernt werden, in diesem Fall bleibt dazu auch keine Zeit.

@nektarvogel2013

Ne, man kann die z.B. auch selber üben mit einer CD/mp3, die kostenfrei von der Techniker KK zum Download angeboten wird!

@CidHighwind2

Und wer garantiert den Erfolg?

@nektarvogel2013

Dass Progr. Muskelentspannung grundsätzlich funktioniert wurde gezeigt.

@CidHighwind2

Was ist gegen Pacebo - Wirkung zu sagen, wenn es wirkt? Es gibt unzählige Medikamente, die eine erwünschte Wirkung beim Menschen erzielen. Ob wissenschaftlich begründet oder nicht, ist egal, solange der Effekt spürbar ist. Was verbirgt sich denn überhaupt hinter dem Begriff Placebo? Wissenschaftlich jedenfalls zur Zeit nicht restlos erklärbar.

Gegen Luftlöcher und Turbulenzen helfen Rescuetropfen leider nicht.

Aber wenn Du das der Einnahme ein Ritual machst kann das schon beruhigen - Kinder schlafen ja auch besser, wenn vor dem zu Bett gehen bestimmte Handlungen stattfinden.

Die Wirkung dürfte aber auf Autosuggestion beruhen - wenn du die Rescuetropfen (oder das Spray einnimmst) dann machst Du das ja deswegen, weil Du dir davon eine Wirkung versprichst. Kommt es nun zu Beginn zu einem kleinen positiven Erlebnis dann wertest Du das als Wirkung des Mittels und bis dann auch wesentlich beruhigter wenn das erste negative Erlebnis auftritt (z.B. eine leichte Turbulenz) - Du "weißt" dann ja, dass das Mittel wirkt und siehst dann so eine Turbulenz viel entspannter.... Allerdings kann dieser Effekt auch sehr schnell in sich zusammenfallen wenn es zu einem unerwarteten Ereignis kommt - dann glaubst Du nämlich schnell, dass das Mittel doch nicht wirkt und bist entsprechend aufgeregt weil Du Angst vor dem nächsten negativen Ereignis bekommst.

Versuch doch mal autogenes Training - damit kann man mit einiger Übung schon sehr starke Effekte erzielen kann.

Versuch doch mal autogenes Training - damit kann man mit einiger Übung schon sehr starke Effekte erzielen kann.

Eigentlich eine gute Idee. Das funktioniert bis Samstag aber leider nicht, schade!

Was möchtest Du wissen?