Leichenkühlkeller im Krankenhaus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So weit ich weiß ja. Allerdings nicht lang dann kommen sie ja ins Leichenschauhaus, bzw zum Bestatter...oder?

danke schön.

ja, meine Mutter wurde gleich also ca 4 Stunden später vom Bestatter abgeholt .....

Die Zeit variiert nach den Umständen und den Möglichkeiten des Krankenhauses. Ich habe einen Fall persönlich erlebt, da war der Tote noch zwei oder drei Tage nach Eintritt des Todes im Krankenhaus und wurde dort auch für die Angehörigen aufgebahrt.

Ja das stimmt aber man kommt nur mit einem speziellen Fahrstuhlschlüssel dahin. Treppen nach unten gibt es nicht. Unter anderem sind die Toten unten zugedeckt und mit Namen versiert. Im Altersheim ist ebenso.

ja, das stimmt. solange bis sie von einem bestattungsunternehmen abgeholt werde oder ihre todesursache geklärt ist. Am Wochenende haben bestattungsunternehmen übrigens geschlossen....

Die notwendigen Papiere werden von der jeweiligen Krankenhausverwaltung ausgestellt und vom Bestattungsinstitut dort entgegengenommen. Da in der Regel Kühlmöglichkeiten im Krankenhaus vorhanden sind, muss nicht sofort überführt werden.

78 Stunden kann der Verstorbene im Krankenhaus in Kühlmöglichkeiten gelagert werden, danach muss eine Überführung stattfinden oder jeder weitere Tag muss bezahlt werden.

Ja, und wenn ein Krankenhaus keinen Kühlraum hat, kommen die Toten in einen Kühlraum auf dem Friedhof.

Das ist gesetzlich so vorgeschrieben. Nicht nur in Pflegeheimen, sondern auch in Spitäler. Die Angestellten vom Bestattungsamt haben auch Anrecht auf ein freies Wochenende. Überigens darf ein Leichnam gesetzlich erst nach fünf Tagen kremiert oder bestattet werden.

Und wieder was gelernt..das mit der 5-Tage-Frist wusste ich gar nicht :-)

@Klugscheisserin

Ich weiss nur, dass das in der Schweiz so ist. Ich habe mehrere Jahre in der Administration eines Altenpflegeheimes gearbeitet und musste mehrere Todesfälle administrativ regeln. Ich erinnere mich, wenn ich einen Todesfall beim Bestattungsamt anmelden musste, der Beamte mir das immer sagte.

Was möchtest Du wissen?