Lebensmittelvergiftung, muss ich das auf der Arbeit (Rewe) melden?

4 Antworten

Wenn es dir richtig schlcht geht >> zum Arzt oder Notdienst gehen aber FIX!

Falls du noch halbwegs fit bist, dann dem Arbeitgeber die Sachverhalte melden. Tust du das nicht und schleppst irgendwas ein, dann kannst dur ggf. wegen Unterlassung deiner Informationspflicht belangt werden.

Aber: erst mal ruhig bleiben und deinen Körper beobachten. Scheue dich nicht, den Notdienst anzurufen, wenn es dir richtig schlecht geht.... und bei Slamonellenangriff geht es dir schlecht!

Da ja eine größere Gruppe betroffen ist, wurde sicher das Gesundheitsamt vom Krankenhaus informiert.

Notdienst Telefonnummer 116117.

Anrufen und krank melden. Es könnte ja auch Magen-Darm-Grippe sein.

Den Verdacht (!) auf Lebensmittelvergiftung musst du nicht erwähnen, da das nicht ansteckend ist. Sollte sich der Verdacht auf Salmonellen bestätigen: Die sind meldepflichtig,  darum wird sich der Arzt kümmern.

Du musst natürlich anrufen und dich krankmelden. Diagnose musst du denen aber nicht melden, weil eine Lebensmittelvergiftung nicht ansteckend ist!

Falls Du Samstag bei Deinem Rewe arbeiten warst, melde dies bitte auf jeden Fall in Deinem Markt !

Ansonsten laß Dich krankschreiben und frage Deinen Arzt nach seiner Einschätzung dieser Situation. Wenn zwei Leute flachliegen und ihr das gleiche gegessen habt, dürfte das Gesundheitsamt daran sehr interessiert sein. 

FALLS in einen Betrieb wie McD unsauber gearbeitet wird, muß dies auf jeden Fall geprüft werden.

Was möchtest Du wissen?