Laser-Pointer ins Auge..

5 Antworten

Es kann zu dauerhaften partiellen Sehstörungen in dem betroffenen Teil des Auges führen auf den der Strahl auch nur kurz einwirken konnte.- Alsso nicht testen! Man fragt sich, weshalb die Dinger überhaupt gebraucht werden?

Ja, es besteht die Gefahr der Erblindung durch Verletzung der Netzhaut und/oder Iris.

bei mehreren sekunden wie 5 sekunden kann das bleibende schäden verursachen..ei 1-2 bleiben dort nur kurze flecken beim blinzeln ich würde es an deiner stelle nicht ausprobieren ;)

Hallo,

vergiss diesen Laser, ist nur wieder so ein billig produkt von china. Diese Pointer sind sehr gefährlich, da bei diesen oft der IR Filter weg gelassen wird und er dadurch in alle Richtungen strahlt. Solch eine Strahlung kann auch nur für einen bruchteil einer Sekunde zur Erblindung führen. Kauf dir lieber einen laser bei insaneware.de oder bei dealextreme.com.

um das Auge zu schaedigen, muesstest du ihn schon dauerhaft ins Auge halten. Normalerweise macht man das Augenlied reflexartig zu, wenn man den Strahl abbekommt. Nur von einem Sekundenbruchteil wirst du bei 5 mW sicher nicht Blind.

Permanent solltest du es aber auch nicht machen.

In ein Laserpointer geguckt. Welche Folgen/Behandlung?

ich habe mal vor etwas längerer zeit in einen grünen 100 mw laser geschaut, es dauerte nur 1 sekunde da ich nicht länger ausgehalten habe (ich wollte wissen wie das aussieht). doch dann bemerkte ich dass ich immer unschärfer sehe, ich gab die schuld müden augen und wenn die zu lange jucken und man dann daran zu doll reibt. meine angst hat sich bei der j1 bestätigt, ich muss eine brille tragen (linkes auge: -1.5 rechtes auge -2.5) und somit bin ich kurzsichtig. da mein sehr inkompetenter augenarzt meinte dass es sich nichtmehr bessern wird (woraufhin er garnichtmal weiter eingeganen ist), habe ich so langsam zweifel ob ich auch weiterhin sehen kann. wenn ich neue brillengläser bekomme, merke ich schon am nächsten tag dass es wieder ein stück unschärfer geworden ist. das geht bei mir sehr schnell. und da ich bald ein anderen arzt aufsuchen werde, werden sich die werte wahrscheinlich nochmal verschlechtert haben (ich vermute auf beiden nochmal ca -0.5). deshalb will ich wissen ob ich überhaupt nachher noch sehen werde, ob es sich überhaupt lohnt dem arzt zu sagen dass es an einem laserpointer liegt, und wie die behandlung aussehen würde. meinem altem augenarzt hab ich von einem laser aus angst nie was gesagt. ich kam da einfach rein meine werte wurden geprüft ich bekam dann ein zettel wo alles draufsteht, geh damit zu apollo und bekomm einfach neue gläser. also wie gesagt meine fragen sind was die folgen wären, wie und ob ich überhaupt sehen werden kann, und wie die behandlung aussieht wenn ich sage ich hab mir für ne sekunde ins auge geleuchtet. noch kleine frage nebenbei wenn ich ihm sage dass es ein leistungsstarker grüner laser war wird das doch keine rechtlichen konsequenzen geben oder? hab nämlich gelesen die teile sollen angeblich illegal sein. (weitere infos die vielleicht hilfreich wären: ich sitze gernmal etwas länger vorm pc, und meine augen fangen immer häufiger an weh zu tun sie tränen und ich spühre ein art kneifenden schmerz, woraufhin ich die brille absetzen muss.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?