Lankzeit eKG, Arm taub?

4 Antworten

Wenn Dein Arm so schmerzt und Du es nicht mehr tragen kannst, dann lass es weg, bevor Du es vielleicht auch noch falsch anlegst.

Ruf morgen früh beim Arzt an und frag was Du machen sollst.

Das Taube Gefühl sollte nach einiger zeit besser werden.

Es handelt sich übrigens nicht um ein Langzeit-EKG Gerät, sondern um ein Langzeit-Blutdruckmessgerät.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

...Das war ein Langzeit-RR (Ihrer Beschreibung nach), kein EKG. Das Langzeit-RR pumpt sich tagsüber alle 15 Minuten auf und misst dem Blutdruck am Arm.

...Haben Sie solche extremen Beschwerden, war womöglich die Manschette zu eng angelegt. Auch bei höheren Blutdruckwerten pumpt sich die Manschette natürlich stärker auf - was sich als "Abschnüren" des Arms bemerkbar macht.

....Sie hätten gleich nach Aufttreten des Problems eigentlich nochmal zum Arzt gesollt, damit der richtige Sitz der Manschette kontrolliert, und womöglich korrigiert wird.

....Evtl. war sie auch verrutscht., da tritt das ebenso auf.

....Da die Messungen höchstwahrscheinlich unvollständig waren (wie ich das. verstehe, nahmen Sie die Manschette einfach ab), kann es sein, dass Sie das Gerät nochmals tragen müssen.

Ein EKG, welches pumpt? Nö, Dir wurde bestimmt ein 24-Stdunden Blutdruckmeßgerät angelegt. Das ist etwas völlig anderes.

Wenn die Oberarmmanschette drückt/schmerzt, dann lockere sie ein wenig. Sie wurde zu fest angelegt. Das hättest Du eigentlich schon beim Anlegen des Geräts merken sollen.

Was ist jetzt die Frage? Geh zur Praxis und lass das Ding wieder richtig befestigen. Vielleicht sind die Messungen ja doch was geworden.

Was möchtest Du wissen?