Langfristige atemprobleme nach Rauchen/Kiffen?

5 Antworten

Wenn Du an Joints ziehst, an denen auch andere Personen ihre Bazillen lassen, sind Übertragungen von Erkältungskrankheiten nicht selten. In einer Woche sollte es Dir - mit oder ohne Arztbesuch - besser gehen.

eingebildet hast du dir das sicher nicht, laß in Zukunft die Finger von dem Zeug. Wenn es nicht besser wird, solltest du mit einem Arzt darüber reden, er hat ja Schweigepflicht.

okey, hab ich mir auch vorgenommen. dankeschön

War es das erste mal das du geraucht/ gekifft hast? Dann könnte es psychosomatisch sein...würde aber aufjedenfall mal zum Arzt.

kiffen nie, geraucht hab ich bisher mal auf partys, aber auch nie mehr als ein paar züge..

Wenn du mal einen Abend so richtig übertrieben hast, mit dem Rauchen, dann kannst du es auch 3 Tage später noch merken. Spreche hier aus eigener Erfahrung. :)

Die Lunge ist ja eigentlich zum Atmen von Luft, nicht von Rauch, und wenn man sie zweckentfremdet, dann wird sie dabei entsprechend mehr belastet. Wenn du deine Beinmuskulatur stark beanspruchst, dann merkst du das ja auch noch Tage später, auch wenn die Ursachen biologisch vollkommen verschieden sind, das Prinzip ist das gleiche.

Mach dir keine Sorgen, von ein bisschen Rauchen, hat noch keiner bleibende Lungenschäden davon getragen, aber trotzdem ist es besser es ganz zu lassen, bzw, wenn man kiffen möchte, es zumindest ohne Tabak zu rauchen, weil Tabak nicht nur die Lunge sondern den ganzen Körper belastet und "verschmandet". Und so schön rauchen auch Anfangs sein mag, das zahlt man fünfmal damit, dass man ständig rauchen will, egal wo man ist, und was man macht, alle 20 bis 60 Minuten kommt das dann. Nervt einfach nur hart. :(

Es kann sein, dass Einbildung auch einen gewissen Anteil ausmacht, weil wenn du nicht so sehr darauf geachtest hättest, wäre es auch weniger schlimm gewesen, aber die Ursache, nämlich eine Belastung deiner Lunge durch Rauch ist ja nicht eingebildet sondern real.

Ich höre bald auf, denn ich gehe wandern, und da hab ich weder Geld noch Gelegenheit an Tabak zu kommen, also kann ich garnicht anders als aufhören, und ich bin auch froh darüber, dass ich es nicht machen muss, mit der Möglichkeit sich doch jederzeit Tabak holen zu können.

Als ich das erste mal geraucht habe, tat es auch weh danach. Eigentlich sollte man an dem Punkt schon wieder aufhören, da warnt einen Körper noch.

Hm also das hört sich schon seltsam an. Bist du sicher dass da nichts gesteckt war?

was meinst du mit stecken? sorry, aber ich kenne mich mit sowas wirklich fast gar nicht aus. mit racuhen kaum erfahrungen, und dorgen sowieso nicht.

@D0mi96

*gestreckt sorry vertippt :/

Das halt was beigemischt war, was da nicht rein sollte :)

Was möchtest Du wissen?