Lässt sich Vitamin D Mangel durch gelegentliches Solarium wieder auffüllen?

5 Antworten

Jein das kommt auf das Solarium an viele haben einen niedrigen UVB Wert der für die bildung von Vit D essentiell ist besser ist du nimmst Vitamin D oral ein ein 70 Kilo Mensch benötigt um den Vit D Wert auf Optimum zu halten ( 40 - 60 ng/ml ) ca 3000 - 4000 IE pro tag bzw 20 - 30 Tausend IE pro Woche mir hat das sehr geholfen ich habe damals die Aufsättigung nach Dr Helden gemacht mit 300000 IE an drei Tagen und ich muss sagen klasse ich schlafe besser bessere Laune mehr schwung und seitdem keine Muskelkrämpfe oder Zuckungen mehr gehabt gehst mal auf www.vitamindelta.de da erfährst näheres alles gute

Solariumlichtwellen haben gar nicht die Frequenz, die die Haut braucht um Vitamin D zu erzeugen (ist nicht die Haut, ist ein längerer chemischer Prozess, aber ist hier ja nicht Thema). Nur Sonnenlicht oder spezielle Lampen, die ziemlich teuer sind können deinen Körper anregen Vitamin D zu mache. Wenn du ein ganz normaler nordlicher Hauttyp bist und nicht nach Südländer aussiehst, dann reicht es jeden Tag im Tageslicht einen Spaziergang zu machen. Vitamin D Mangel kann ein Arzt bei einem Bluttest feststellen. Der kostet auch nicht mehr als eine Packung Tabletten.

...dazu haben voll Erwerbstätige kaum Zeit

Wenn Du nach draußen gehst und nur zehn Minuten Gesicht und Unterarme in die Sonne hälst, tankst Du mehr Vitamin D als bei zehn Minuten Sonnenbank und hast dabei noch Geld gepsart.

... das schaffe ich ca. 6-8 mal pro Sommer

Solariumlampe und Solariumlampe sind auch mehr als Dreierlei wie mir in dem Solarium, welches ich hier und da aufsuche, versichert wurde. Da wird beraten, da stehen verschiedene Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ich gehe da hin wenn ich sonst nicht genug an die frische Tagesluft komme. Und spüre dass es Sinn macht. Natürlich nicht jede Woche.

Was das Ärzteblatt von sich gibt sehe ich grundsätzlich kritisch. Das hängt viel zu sehr an der Pharmanadel. Ich bevorzuge gut verständliche mündliche Auskünfte welche durch Fakten geprägt werden. Die muss ich dann nicht über Jahre im Kopf behalten. Mir hat es gereicht, es recherchieren zu können damals. Und seither habe ich keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse vor die Augen oder Ohren bekommen.

Also kurz ausgedrückt:

Nicht jede Lampe eignet sich aber einige. Nachfragen schadet nicht und Beachtung sinnvoller Dosierung.

Zur beibehaltung des Vitamin D Spiegels reicht 1x alle 14 Tage.. Zum aufbauen 1x die Woche. Alle Profisolarien in Europa verfügen mittlerweilen über ein identisches Strahlungsspektrum mit einem UVB Anteil von 0,6 - 0,8 %. Ich empfehle dir eine bestahlungsdosis von 250 Joule, das sind geräteunabhängig ca. 14 Minuten. Sonnenbrand ist dabei nicht zu befürchten. Die Wintersonne eignet sich nicht zum Vitamin D Aufbau. Unter 300 Höhenmeter ist der UVB Anteil der Sonnenstrahlung gleich Null. Vitamin D Präparate würde ich dir nicht empfehen, stehen derzeit extrem in der Kritik. Vitamin D ist ein Körpereigenes Hormon, das in jeder Zelle enthalten ist und somit lebensnotwendig.. Synthetische Hormone lassen sich weder richtig dosieren, werden vom Körper nicht gespeichert, noch gibt es glaubwürdige Studien über eine positive Wirksamkeit..

Was möchtest Du wissen?