L-Thyroxin teurer geworden?

8 Antworten

Du hast Dir schon selbst die Antwort gegeben.

Du musstest Dir das Medikament kaufen.

Vermutlich hast Du es bisher immer auf Rezept bekommen? Dann ist da nur die Rezeptgebühr von 5 EUR fällig.

Da das Medikament nur Apothekenpflichtig ist, kannst Du es auch kaufen, dann kostet es eben 5.48 EUR.

Aber: selbst mit meinen bescheidenen Rechenkünsten komme ich nur auf eine Differenz von 48 Cent, also nur 0.48 EUR.

Woher Du die 4.80 EUR hast, ich vermute mal, Deine Rechenkünste sind entschieden schlechter als meine.

Ne, dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich habe das Medikament immer für 5 Euro mit Rezept bekommen, und auch heute hatte ich ein Rezept (ohne gehts gar nicht). Mit den 4,80 Euro meinte ich dass man ja 10 % des Medikamentenpreises selbst bezahlen muss,aber min. 5 und max 10 Euro. Wenn das Medikament angenommen immer 50 Euro gekostete hat, stimmen 5 Euro ja, die ich dazu bezahlen muss. Aber 48 cent mehr bedeuteten ja, dass das Medikament jetzt 54,80 Euro kosten müsste... dachte ich

Das Medikament bekommt man nur auf Rezept! Ist verschreibungspflichtig.

Der Arzt hat mit Sicherheit ein aut idem Kreuz auf dem Rezept gemacht.......bedeutet, dass Dir genau dieses Medikament ausgehändigt wird.

Hat die Krankenkasse keinen Vertrag mit dieser Pharmafirma (z. B. Henning) musst Du mehr zahlen.

Nein ich muss das nicht. Meine KK hat mit Hexal z.B. keine Rabattvertrag und bezahle trotzdem nur die 5Euro Rezeptgebühr. Mein Arzt kreuzt immer aut idem an. Das mit dem Mehrbetrag ist nur der Fall, sollte man ein bestimmtes wünschen und es wurde nichts angekreuzt, dann muss man die Mehrkosten zahlen.

Hallo,

es gibt zwei Möglichkeiten:

  • der Hersteller hat den Preis angehoben. Dann sind auf der Apothekenquittung 5,48 Euro Zuzahlung angegeben. Bei einer Zuzahlungsbefreiung entfällt der Betrag dann komplett oder wird bei einer rückwirkenden Zuzahlungsbefreiung komplett erstattet.

  • die Krankenkassenverbände haben einen Festbetrag für diese Arzneimittelgruppe eingeführt oder den Festbetrag dafür gesenkt. In diesem Fall müsste auf der Apothekenquittung 5 Euro Zuzahlung und 0,48 Euro Eigenanteil aufgedruckt sein. Von den 0,48 Euro kann man dann nicht befreit werden. Ggf nach Alternativarzneimitteln erkundigen.

Gruß

RHW

http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/wirtschaft/news/2014/03/26/henning-macht-preissenkung-nicht-mit/12430.html

"Ab April gilt eine Vielzahl neuer Festbeträge. Eine der betroffenen Festbetragsgruppen ist Levothyroxin-Natrium. Für die viel verordneten Schilddrüsenhormone wird der bislang geltende Festbetrag um rund 10 Prozent gesenkt. Der Marktführer Henning (Sanofi) will diesen Schritt nicht mitgehen. Für die Patienten bedeutet dies, dass sie ab dem kommenden Monat eine Aufzahlung erwartet – sie wird zwischen 0,14 und 0,62 Euro pro Packung liegen. Für die Apotheken heißt es: Erklären."

Hast du es sonst auf Rezept bekommen?? Dann wären die 5 € gerechtfertigt! Ohne Rezept bezahlst du die volle Summe.

Ja, ich bekomme L-Thyroxin nur mit Rezept. Habe für die letzte Packung noch 5 Euro zu zählen müssen, nu eines halt die 48 cent mehr...

@LaurieG222

Dann hat die KK eine Änderung vorgenommen..soetwas passiert desöfteren und ist für uns nicht zu umgehen..leider!!

@amdros

Nein kann nict sein. Es ist ein Fehler aufgetreten. Meine kosten auch 5Euro

@Carlystern

Und ob das sein kann..jede KK vereinbart mit dem Hersteller seine Preise.. dann seit ihr sicher in unterschiedlichen Krankenkassen!!

Ohne Rezept bekommt man keine Schilddrüsenhormone. Diese sind eh und je rezeptpflichtig

Was möchtest Du wissen?