Kurz vorm einschlafen bewegungsunfähig aber Augen offen?

5 Antworten

Das ist ganz normal und kann passieren, wenn dein Körper schon in der Schlafphase ist. In dieser Phase wird dein Körper zum Schutz gelähmt. Manchmal kann es dann passieren, dass dein Gehirn noch im halbwachen Zustand ist. Der wissenschaftliche Ausdruck dafür ist Schlafparalyse.

Das Kribbeln kam wahrscheinlich ebenfalls von deinem halbwachen Zustand, weil dein Gehirn versucht hat auf Nerven zuzugreifen, die nicht aktiv waren. Dieses Kribbeln hat man ja auch wenn man lange auf dem Arm liegt und dieser einschläft.

Du warst eventuell schon kurz davor, einzuschlafen.

Der Körper wird beim Schlafen bewegungsunfähig, damit du, während du schläfst, nicht das gleiche tust, wie das, was du im Traum tust.

Du wolltest dich vielleicht ganz kurz vor der Einschlafphase umdrehen, als du schon teilweise bewegungsunfähig warst.

Leitsymptome von Schlaganfällen (Apoplexien) sind beispielsweise:

- halbseitige Lähmung

- sehr starke Kopfschmerzen

- Wahrnehmungsveränderungen (z.B. Schwindel) und

- weitere neurologische Defizite.

Du musst dir also keine Sorgen machen!

Nick

Hast das ganz gut verdeutlicht und hört sich für mich auch schlüßig an. Danke. Ist natürlich ein Erlebnis

Wenn das wieder auftaucht, solltest Du einen Arzt befragen. Schlaganfall ist das sicherlich nicht. Es kann aber ein nonkonvulsiver epileptischer Anfall sein.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein „Freesing“ als Anzeichen einer Parkinson Erkrankung.

Also, da kann nur ein Arzt drauf antworten.

Klingt für mich nach Schlafstarre, dein körper ist schon eingeschlafen aber dein Kopf / Bewusstsein war noch wach. Hatte das auch manchmal, ist ganz normal.

Das klingt plausibel. Ich dachte erst an eine Durchblutungsstörung oder schlimmeres.

Nerven kribbeln und unbeweglichkeit koenen Neurologische Hintergruende haben .

Oder es kann Psycholgisch sein also eine Form einer Panikattacke aber ich rate dir mit solchen Sachen zum Arzt xu gehen klingt naehmlich vrrdammt unangenehm

Was soll ein Arzt machen? Wenn ich damit zu meinem Hausarzt gehe guckt der mich an wie ein Auto oder überweist mich gleich in eine Psychatrie. Ganz ehrlich.

@Gespensterhaus

Wenn dein Arzt das versucht, werden sie ihn in der Psychiatrie aber ganz schön seltsam anschauen. Uneteral hat recht: Das ist eine Schlafparalyse, ist recht häufig und völlig harmlos, wenn du nicht irgendwie kulturell vorbelastet bist. Wenn du allerdings irgendwelche Gespenster Geschichten daraus machst, in Panik gerätst und Dämonen austreiben willst, die du dir einbildest, kannst du dir psychische Probleme antrainieren und am Ende tatsächlich verrückt werden. Wenn es häufiger passiert, beginne, damit zu spielen: Was kannst du dir vorstellen, was nicht? Kannst du dir in diesem Halbschlafzustand Traumsituationen ausdenken, die dir angenehm sind?

@Gespensterhaus

Nein, er wird Dich zum Neurologen überweisen!

Was möchtest Du wissen?